Carlos Bernegger neuer Thun-Trainer

  • Der FC Thun ist die 3. Cheftrainer-Station in der Karriere von Carlos Bernegger. (freshfocus)

Der FC Thun hat knapp eine Woche nach dem Rücktritt von Marc Schneider einen neuen Cheftrainer gefunden. Ab sofort steht Carlos Bernegger an der Seitenlinie der Berner Oberländer. Der 51-jährige Schweiz-Argentinier erhält einen Vertrag bis Juni 2022.

Carlos Bernegger ist im Schweizer Profifussball eine feste Grösse. Er lancierte seine Trainerkarriere als 27-Jähriger 1995 beim FC Winterthur als Nachwuchskoordinator. Am längste tätig war Bernegger beim Grasshopper Club Zürich, jedoch nicht als Cheftrainer, sondern vor allem als Ad-Interim-Lösung. Hauptverantwortlicher war er bei den «Hoppers» erst in der Saison 2016/17. Davor bekleidete er beim FC Luzern von April 2013 bis Oktober 2014 erstmals den Posten eines Cheftrainers bei einem Super-League-Klub. Zuletzt war Bernegger beim FC Basel engagiert und amtete als Assistent von Marcel Koller.

Stürmer-Ersatz für Ridge Munsy
Gleichzeitig verkündete der FCT auch einen Neuzugang in der Offensive. Als Ersatz für den abgewanderten Ridge Munsy verpflichtete der aktuelle Tabellenneunte der Brack.ch Challenge League den 21-jährigen ehemaligen deutschen Junioren-Nationalspieler Gabriel Kyeremateng. Der deutsch-ghanaische Doppelbürger erhält einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison. Kyeremateng stammt aus dem Nachwuchs von Borussia Dortmund. Er wechselte im Sommer 2018 in die U23 von Stoke City. Dort erzielte er in 31 Spielen 14 Tore.

» Transfers Brack.ch Challenge League

News

18.06.2021 - Seit Gründung der National-Liga im Jahr 1933 haben 49 verschiedene Trainer ihren Namen in die Meisterliste eintragen können. In der kommenden Saison könnte es also zum Jubiläum kommen. Umfasst die Liste bald...

10.06.2021 - Welches sind die neuen Gesichter und die Abgänge in deinem Lieblingsklub? In der Transferübersicht findest du alle Wechsel in den Kadern der 10 Super-League- und Challenge-League-Klubs für die Saison...

09.06.2021 - Der Startschuss zur neuen Saison 2021/22 fällt am Freitag 23. Juli. Wie bereiten sich die 20 Klubs der Swiss Football League auf den Tag X vor? Wir haben die Übersicht.

07.06.2021 - Das Nachwuchsförderungssystem «Effizienzkriterien» schüttet auch in der 5. Saison Geldprämien an die eifrigsten Nachwuchsförderer innerhalb der SFL aus. 2020/21 wurden von 108 eingesetzten Schweizer...

04.06.2021 - Der FC St.Gallen 1879 und der FC Aarau sind die fairsten Teams der abgelaufenen Saison und haben sich den Sieg in der «Fair Play Trophy» 2020/21 geholt. Beide Teams dürfen sich über die Siegprämie von je...

03.06.2021 - Nicht weniger als 585 Spieler haben in der Saison 2020/21 in den 20 Klubs der Swiss Football League Einsätze erhalten. Es ist dies der zweithöchste Wert der letzten Jahre. Aufgefallen sind in dieser...

31.05.2021 - Mit dem letzten Spiel der Saison 2020/21, dem Barrage-Rückspiel zwischen Thun und Sion, endete das Engagement der Titelsponsoren Raiffeisen Schweiz und BRACK.CH bei der Swiss Football League. Die Liga...

30.05.2021 - Der FC Sion musste lange zittern, hat letztlich den Klassenerhalt aber doch geschafft. Trotz einer 2:3-Niederlage im Barrage-Rückspiel gegen den FC Thun können die Walliser die Planung für ihre 54. Saison in...

29.05.2021 - Die Auszeichnung «Target Twister» für den besten Torschützen der Raiffeisen Super League geht auch in diesem Jahr an Jean-Pierre Nsame. Der YB-Stürmer verteidigt seinen Titel aus dem Vorjahr mit 19...

27.05.2021 - Der beste Torschütze der Saison 2020/21 in der Brack.ch Challenge League heisst Rodrigo Pollero. Der Stürmer aus Uruguay schoss für den FC Schaffhausen 19 Tore und sicherte sich damit die begehrte Krone....