BSC Young Boys zum 14. Mal Schweizer Meister

Eine Runde vor Ende der Saison hat der BSC Young Boys das Meisterrennen für sich entschieden. Die Berner feiern damit den dritten Meistertitel in Serie und den insgesamt 14. der Klubgeschichte. SFL.CH hat einige Video-Highlights und interessante Fakten zu einem Gratulations-Bouquet zusammengestellt.

Der BSC Young Boys kennt sich mit Titelserien aus. Die Berner schafften den Meister-Hattrick schon zum dritten Mal nach 1909-1911 und 1957-1960, wobei YB sogar viermal de suite triumphieren konnte. Ein Meisterschafts-Triple schafften in der Geschichte des Schweizer Fussballs neben Gelb-Schwarz bisher nur der FC Zürich (1974-76), der Grasshopper Club Zürich (1982-84) und der FC Basel 1893, dem in seiner Goldenen Super-League-Ära von 2010-17 gar acht Titel in Serie gelangen. Bis heute ist dies die absolute Bestmarke.

» Die Tabelle der Raiffeisen Super League

SFL.CH hat einige interessante Fakten zum alten und neuen Meister zusammengetragen:

  • 11 aktuelle Spieler waren bei allen drei Meistertiteln mit dabei: die Goalies Wölfli (tritt zurück) und Von Ballmoos, die Verteidiger Lotomba und Wüthrich (wechselte im September nach Australien), die Mittelfeldspieler Sulejmani, Moumi Ngamaleu, Fassnacht und Aebischer sowie die Stürmer Hoarau, Nsame und Assalé (hat YB nach 14 Einsätzen in der Winterpause verlassen)

  • YB schaffte den Meister-Hattrick in der langen Saison 2019/20 mit «nur» 27 Kaderspielern. In der Raiffeisen Super League hat nur der FC St.Gallen 1879 weniger Spieler eingesetzt (25)

  • Mit 13 Heimspielsiegen in Folge (ab Runde 9) hat YB eine neue Bestmarke für die Super-League-Ära (seit 2003) aufgestellt

  • Stürmer Jean-Pierre Nsame ist auf gutem Weg, seinen Steigerungslauf zu vollenden und nach den Rängen 3 und 2 sich nun als Torschützenkönig der RSL zu verewigen. Der Franko-Kameruner egalisierte jüngst mit 30 Saisontoren den Torrekord für die Super League eines anderen «YB-Spielers». Seydou Doumbia hatte die bisherige Bestmarke von 30 Treffern in der Saison 2009/10 gesetzt. Am meisten Tore seit Gründung der Nationalliga im Jahr 1933 schoss Leopold Kielholz 1933/34 mit 40 Treffern für Servette

  • Für Trainer Gerardo Seoane ist es der zweite persönliche Meistertitel, seit er im Sommer 2018 die erste Mannschaft von YB übernahm. Der 41-jährige und zweifache SFL Best Coach (2018 und 2019) steht als YB-Trainer derzeit bei einem Punkteschnitt von 2,30 Zählern pro Spiel

News

05.08.2020 - Mit 32 Toren hat sich YB-Stürmer Jean-Pierre Nsame in überlegener Manier die Torschützenkrone der Saison 2019/20 in der Raiffeisen Super League gesichert. Doch damit nicht genug. Der Franzose mit...

03.08.2020 - Die zweitletzte Entscheidung in der Saison 2019/20 ist am letzten Spieltag der Raiffeisen Super League gefallen. Der FC Thun muss in die Barrage, wo er seinen Platz im Oberhaus gegen den FC Vaduz verteidigen...

03.08.2020 - Die Klubs der Brack.ch Challenge League haben zum Abschluss der Saison 2019/20, der coronabedingt längsten aller Zeiten, nochmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit 27 Treffern sorgten sie in der 36 Runde für...

01.08.2020 - Im Frühling 2017 hat der Verbandsrat des SFV entschieden, dass Sperren resultierend aus der Summe an Gelben Karten nicht mehr in die neue Saison übernommen werden. Kurz vor Saisonschluss ist das eine gute...

31.07.2020 - Eine Runde vor Ende der Saison hat der BSC Young Boys das Meisterrennen für sich entschieden. Die Berner feiern damit den dritten Meistertitel in Serie und den insgesamt 14. der Klubgeschichte. SFL.CH hat...

31.07.2020 - Ein Spieler des FC Zürich zeigte leichte Symptome und wurde gemäss Schutzkonzept des Klubs unmittelbar von der Mannschaft getrennt und isoliert. Der Corona-Test fiel positiv aus. Die Kantonsärztin ordnete...

30.07.2020 - Der FC Lausanne-Sport hat sich in der 35. Runde vorzeitig den Meistertitel in der Brack.ch Challenge League gesichert. Damit steigen die Waadtländer nach zweijähriger Abstinenz wieder in die Raiffeisen Super...

30.07.2020 - Aufgrund der Corona-Krise hat die Swiss Football League den Datenplan für die Saison 2020/21 angepasst. Der Saisonstart erfolgt nun am Wochenende vom 11.-13. September 2020. Beendet wird die um fast zwei...

29.07.2020 - Die Swiss Football League (SFL) arbeitet mit Hochdruck an den Vorbereitungen für die neue Spielzeit 2020/21. Mit einem Schutzkonzept, das die Maskenpflicht sowie den Verzicht auf Gästefans und Stehplätze in...

27.07.2020 - Der Kampf um den Meistertitel in der Raiffeisen Super League und das Rennen um den Aufstieg aus der Brack.ch Challenge League sind so spannend wie schon lange nicht mehr. Die Schweizer Fussballfans können...