3 Assists in 12 Minuten - Ein Rekord für Stevanovic?

  • Assist-Leader Miroslav Stevanovic ist ein Meister des letzten Passes und beweist diese Qualität auch regelmässig beim Servette FC in der Credit Suisse Super League. (freshfocus)

Miroslav Stevanovic hat in der vergangenen 6. Runde der Credit Suisse Super League innert 11 Minuten und 42 Sekunden einen Assist-Hattrick realisiert. Reicht das für einen Rekord?

Mit sechs Torvorlagen führt Miroslav Stevanovic derzeit die Liste der erfolgreichsten Passgeber der Credit Suisse Super League an. Damit hat der serbische Mittelfeldspieler nach sechs Runden beinahe schon so viele Tore vorbereitet, wie in der ganzen vergangenen Saison (7) und bereits mehr als die Hälfte der Assists des Vorjahres-Siegers Valentin Stocker gesammelt (11). Zuletzt gelang ihm in der Partie gegen den FC St. Gallen (5:1) ein Vorlagen-Hattrick innert nur 11 Minuten und 42 Sekunden.

Die drei Assists von Miroslav Stevanovic gegen St. Gallen


«Wiederholungs-Täter» Stevanovic

Stevanovics Assist-Triplette ist die 33. in den letzten 15 Jahren in der Super League. Servettes Nummer 9 war dabei schneller als zum Beispiel Roger Assalé (14 Minuten/April 2019), Meschak Elia (19/Februar 2021), Henri Bienvenu (22/März 2010), Ebenezer Assifuah (24/April 2016), Marco Streller (25/Dezember 2010), Eric Hassli (27/Oktober 2008) oder Mimoun Mahi (27/Juni 2020). Es war zudem Stevanovics zweiter Streich, nach seinem Pass-Hattrick vom 16. Februar 2020, als er gegen den FC Zürich 71 Minuten dafür brauchte. Doch ein Mann war bisher schneller als Stevanovic, dem nebenbei erwähnt am 24. September 2017 beim 5:1 gegen den FC Wohlen gar einmal vier Assists in Serie in einer Partie gelangen. Sein Name? Yoric Ravet. Der ehemalige YB-Stürmer bereitete am 16. Mai 2016 beim 3:1 der Berner gegen Lugano alle Tore vor und brauchte dafür nur sieben Minuten.

Zwei Pass-Hattricks in 71 Tagen und zwei gegen denselben Gegner
Wie Stevanovic gelang auch Ravet (bester Passgeber 2015 und 2016) das Triple-Kunststück zweimal. Und dies sogar in derselben Saison. Und zwar 71 Tage früher als im Cornaredo in Lugano, nämlich beim 5:2-Sieg von YB gegen den FC Luzern am 6. März 2016. Vor Ravet gelang dies nur Almen Abdi. Das Spezielle an seiner Leistung? Der Ex-FCZ-Spieler schoss seine zwei Assist-Hattricks auch noch gegen denselben Gegner: Am 14. September 2008 und am 1. März 2009 gegen den FC Vaduz.

Weitere Meisterleistung im Visier
Auch andere Spieler konnten ihre Vorlagen-Show gegen denselben Gegner wiederholen, spielten dabei aber in zwei verschiedenen Klubs. Zu erwähnen wären da Markus Neumayer, dem zwei Pass-Tripletten gegen den FC St. Gallen gelangen. Einmal im Trikot von Vaduz (22. März 2015) und einmal in jenem des FC Luzern (23. Oktober 2016). Oder Marco Schneuwly mit YB am 26. Juli 2009 und dem FC Luzern am 3. Mai 2015 gegen den FC Aarau. Aber zurück zu Yoric Ravet. Der 32-Jährige, der derzeit in Grenoble in der französischen Ligue 2 unter Maurizio Jacobacci spielt, konnte am 20. August 2016 im gleichen Spiel gegen den FC Lausanne-Sport sogar vier Assists beisteuern. Dies gelang auch dem ehemaligen GC-Brasilianer Caio am 16. Februar 2014 gegen den FC St. Gallen. Stevanovic schaffte das gleiche Kunststück wie schon erwähnt in der Challenge League. Warum nicht auch bald in der Super League?

News

15.10.2021 - Obwohl erst seit dem 1. September im Amt, setzt Mattia Croci-Torti bereits Massstäbe: Mit dem zum Cheftrainer gewordenen Assistenztrainer bleibt erstmals ein Coach des FC Lugano in seinen ersten 4...

14.10.2021 - Freitagabend treffen die ersten 6 der dieci Challenge League aufeinander. Sollten Xamax, Thun und Stade-Lausanne-Ouchy (oder auch Aarau in Lausanne!) siegen, würde am Ende des 10. Spieltages ein einziger...

14.10.2021 - In 19 Super League-Saisons stand nie einer nach 9 Runden besser da als der 23-jährige Brasilianer des FC Basel, Arthur Cabral. In 9 Runden hat «Mister 50%» diese Saison 11 der 22 Tore Basels in der Credit...

13.10.2021 - Kaly Sène hat derzeit einen unglaublichen Lauf. Der 20-jährige Senegalese schlug bei den Grasshoppers in der Swiss Football League sofort ein: Zweimal in Folge wurde er zum «Best Player Matchweek» gekürt und...

13.10.2021 - Das CIES Football Observatory in Neuenburg hat eine Rangliste für den prozentualen Anteil ausländischer Spieler an den Einsatzminuten in einer Liga erstellt. Untersucht wurden dabei die Top-31-Ligen Europas....

12.10.2021 - Der SC Kriens und der FC Lausanne-Sport setzten im ersten Quartal der Saison 2021/22 am meisten auf die Jugend. Dies könnte ein gutes Omen für die beiden Klubs sein, die derzeit am Tabellenende ihrer Ligen...

09.10.2021 - Am Tag nach der Entlassung von Marco Walker kehrt Paolo Tramezzani zum 3. Mal zum FC Sion zurück. Im Wallis war er zuerst einige Monate in der Saison 2017/18 im Amt, dann übernahm er erneut am Ende der...

08.10.2021 - Das erste Saisonviertel 2021/22 ist gespielt. Die 20 Klubs der Swiss Football League setzten dabei 453 Spieler ein: 233 in der Credit Suisse Super League, 220 in der dieci Challenge League. Elf Torhüter und...

08.10.2021 - Marco Walker ist nicht mehr Trainer des FC Sion. Die Walliser haben sich nach den zuletzt durchwachsenen Resultaten entschieden, den 51-jährigen Solothurner des Traineramtes zu entheben. Wer an seiner Stelle...

06.10.2021 - Anel Husic lebt aktuell seinen Traum. Der 20-jährige Verteidiger wurde im Sommer in die Profimannschaft des FC Lausanne-Sport befördert und entwickelte sich schnell zum Stammspieler. Mitte September erhielt...