19 Klubs erhalten in 1. Instanz Lizenz für 2016/17

Die Lizenzkommission der SFL erteilt allen zehn RSL-Klubs in 1. Instanz die Spielberechtigung für die Saison 2016/17 in der höchsten Liga. Drei Klubs der BCL wird die Lizenz verweigert. Aus der Promotion League erhalten zwei Bewerber erstinstanzlich die Lizenz für die zweithöchste Liga.

Die Lizenzkommission der SFL beurteilte als 1. Instanz im Lizenzierungsverfahren für die Saison 2016/17 die Dossiers von 23 Lizenzbewerbern (20 Klubs der SFL sowie 3 Aufstiegsaspiranten aus der Promotion League). Sie prüfte während drei Tagen die rechtlichen, infrastrukturellen, sportlichen, administrativen, finanziellen und sicherheitsspezifischen Kriterien der umfangreichen Dossiers.

Zehn RSL- und sieben BCL-Klubs erhalten Lizenz
Die Kommission erteilte schliesslich erstinstanzlich allen zehn Klubs der Raiffeisen Super League (RSL) die beantragte Lizenz für die kommende Saison. In der Brack.ch Challenge League (BCL) erfüllten sieben von zehn Klubs die Anforderungen für die Saison 2016/17. Dem FC Biel, dem FC Chiasso und dem FC Le Mont LS verweigerte die Lizenzkommission die Spielberechtigung. Die drei Klubs haben die Möglichkeit, innert fünf Tagen Rekurs einzulegen. Die Entscheide der 2. Instanz werden am Montag, 30. Mai 2016 kommuniziert.

Zwei Klubs können in RSL aufsteigen, zwei in BCL
Aus der BCL sind nach dem Entscheid der Lizenzkommission der FC Lausanne-Sport und der FC Aarau im Besitz der Lizenz II, die für einen Aufstieg in die RSL notwendig ist. Andere BCL-Klubs, die anstelle der beantragten Lizenz II nur mit einer Lizenz für die BCL (Lizenz III) ausgestattet wurden, können sich ebenfalls an die Rekursinstanz für Lizenzen wenden.

Aus der Promotion League erhalten der FC Rapperswil-Jona und der Servette FC die Lizenz für die BCL zugesprochen. Dem SC Kriens wird die erforderliche Lizenz III in 1. Instanz verweigert.

Die Lizenzkommission erteilte für die Saison 2016/17 folgende Spielberechtigungen:

Lizenz I oder II:

Lizenz III:

Ohne Lizenz:

FC Basel 1893 (I)

Neuchâtel Xamax FCS

FC Biel-Bienne

Grasshopper Club Zürich (I)

FC Rapperswil-Jona

FC Chiasso

FC Luzern (I)

FC Schaffhausen

FC Le Mont LS

FC Lugano (I)

Servette FC

SC Kriens

FC Sion (I)

FC Wil 1900

 

FC St. Gallen (I)

FC Winterthur

 

FC Thun (I)

FC Wohlen

 

BSC Young Boys (I)

 

 

FC Zürich (I)

 

 

FC Vaduz (II)

 

 

FC Aarau (II)

 

 

FC Lausanne-Sport (II)

 

 

Die Lizenz I ist erforderlich für die Teilnahme an den UEFA-Wettbewerben und berechtigt zur Teilnahme an der Raiffeisen Super League. Für letztere genügt auch eine Lizenz II, sie wird typischerweise von den Aufstiegskandidaten aus der BCL beantragt. Mit einer Lizenz III kann ein Klub in der Brack.ch Challenge League antreten.

News

15.10.2021 - Obwohl erst seit dem 1. September im Amt, setzt Mattia Croci-Torti bereits Massstäbe: Mit dem zum Cheftrainer gewordenen Assistenztrainer bleibt erstmals ein Coach des FC Lugano in seinen ersten 4...

14.10.2021 - Freitagabend treffen die ersten 6 der dieci Challenge League aufeinander. Sollten Xamax, Thun und Stade-Lausanne-Ouchy (oder auch Aarau in Lausanne!) siegen, würde am Ende des 10. Spieltages ein einziger...

14.10.2021 - In 19 Super League-Saisons stand nie einer nach 9 Runden besser da als der 23-jährige Brasilianer des FC Basel, Arthur Cabral. In 9 Runden hat «Mister 50%» diese Saison 11 der 22 Tore Basels in der Credit...

13.10.2021 - Kaly Sène hat derzeit einen unglaublichen Lauf. Der 20-jährige Senegalese schlug bei den Grasshoppers in der Swiss Football League sofort ein: Zweimal in Folge wurde er zum «Best Player Matchweek» gekürt und...

13.10.2021 - Das CIES Football Observatory in Neuenburg hat eine Rangliste für den prozentualen Anteil ausländischer Spieler an den Einsatzminuten in einer Liga erstellt. Untersucht wurden dabei die Top-31-Ligen Europas....

12.10.2021 - Der SC Kriens und der FC Lausanne-Sport setzten im ersten Quartal der Saison 2021/22 am meisten auf die Jugend. Dies könnte ein gutes Omen für die beiden Klubs sein, die derzeit am Tabellenende ihrer Ligen...

09.10.2021 - Am Tag nach der Entlassung von Marco Walker kehrt Paolo Tramezzani zum 3. Mal zum FC Sion zurück. Im Wallis war er zuerst einige Monate in der Saison 2017/18 im Amt, dann übernahm er erneut am Ende der...

08.10.2021 - Das erste Saisonviertel 2021/22 ist gespielt. Die 20 Klubs der Swiss Football League setzten dabei 453 Spieler ein: 233 in der Credit Suisse Super League, 220 in der dieci Challenge League. Elf Torhüter und...

08.10.2021 - Marco Walker ist nicht mehr Trainer des FC Sion. Die Walliser haben sich nach den zuletzt durchwachsenen Resultaten entschieden, den 51-jährigen Solothurner des Traineramtes zu entheben. Wer an seiner Stelle...

06.10.2021 - Anel Husic lebt aktuell seinen Traum. Der 20-jährige Verteidiger wurde im Sommer in die Profimannschaft des FC Lausanne-Sport befördert und entwickelte sich schnell zum Stammspieler. Mitte September erhielt...