19 Klubs erhalten in 1. Instanz Lizenz für 2016/17

  • Viert Teams haben die Lizenz erstinstanzlich nicht erhalten. (©Arcady-fotolia.com/SFL)

Die Lizenzkommission der SFL erteilt allen zehn RSL-Klubs in 1. Instanz die Spielberechtigung für die Saison 2016/17 in der höchsten Liga. Drei Klubs der BCL wird die Lizenz verweigert. Aus der Promotion League erhalten zwei Bewerber erstinstanzlich die Lizenz für die zweithöchste Liga.

Die Lizenzkommission der SFL beurteilte als 1. Instanz im Lizenzierungsverfahren für die Saison 2016/17 die Dossiers von 23 Lizenzbewerbern (20 Klubs der SFL sowie 3 Aufstiegsaspiranten aus der Promotion League). Sie prüfte während drei Tagen die rechtlichen, infrastrukturellen, sportlichen, administrativen, finanziellen und sicherheitsspezifischen Kriterien der umfangreichen Dossiers.

Zehn RSL- und sieben BCL-Klubs erhalten Lizenz
Die Kommission erteilte schliesslich erstinstanzlich allen zehn Klubs der Raiffeisen Super League (RSL) die beantragte Lizenz für die kommende Saison. In der Brack.ch Challenge League (BCL) erfüllten sieben von zehn Klubs die Anforderungen für die Saison 2016/17. Dem FC Biel, dem FC Chiasso und dem FC Le Mont LS verweigerte die Lizenzkommission die Spielberechtigung. Die drei Klubs haben die Möglichkeit, innert fünf Tagen Rekurs einzulegen. Die Entscheide der 2. Instanz werden am Montag, 30. Mai 2016 kommuniziert.

Zwei Klubs können in RSL aufsteigen, zwei in BCL
Aus der BCL sind nach dem Entscheid der Lizenzkommission der FC Lausanne-Sport und der FC Aarau im Besitz der Lizenz II, die für einen Aufstieg in die RSL notwendig ist. Andere BCL-Klubs, die anstelle der beantragten Lizenz II nur mit einer Lizenz für die BCL (Lizenz III) ausgestattet wurden, können sich ebenfalls an die Rekursinstanz für Lizenzen wenden.

Aus der Promotion League erhalten der FC Rapperswil-Jona und der Servette FC die Lizenz für die BCL zugesprochen. Dem SC Kriens wird die erforderliche Lizenz III in 1. Instanz verweigert.

Die Lizenzkommission erteilte für die Saison 2016/17 folgende Spielberechtigungen:

Lizenz I oder II:

Lizenz III:

Ohne Lizenz:

FC Basel 1893 (I)

Neuchâtel Xamax FCS

FC Biel-Bienne

Grasshopper Club Zürich (I)

FC Rapperswil-Jona

FC Chiasso

FC Luzern (I)

FC Schaffhausen

FC Le Mont LS

FC Lugano (I)

Servette FC

SC Kriens

FC Sion (I)

FC Wil 1900

 

FC St. Gallen (I)

FC Winterthur

 

FC Thun (I)

FC Wohlen

 

BSC Young Boys (I)

 

 

FC Zürich (I)

 

 

FC Vaduz (II)

 

 

FC Aarau (II)

 

 

FC Lausanne-Sport (II)

 

 

Die Lizenz I ist erforderlich für die Teilnahme an den UEFA-Wettbewerben und berechtigt zur Teilnahme an der Raiffeisen Super League. Für letztere genügt auch eine Lizenz II, sie wird typischerweise von den Aufstiegskandidaten aus der BCL beantragt. Mit einer Lizenz III kann ein Klub in der Brack.ch Challenge League antreten.

News

03.06.2020 - Der FC Sion beantragt bei der Wettbewerbskommission (Weko) die Eröffnung einer Untersuchung gegen die SFL. Die Swiss Football League (SFL) wird in einer Stellungnahme gegenüber der Weko ihre Position...

03.06.2020 - Seit vergangenem Freitag ist klar, dass die Saison 2019/20 ab dem 19. Juni fortgesetzt wird. Die entsprechenden Anspielzeiten werden noch in dieser Woche kommuniziert. Um die Saison zu Ende spielen zu...

03.06.2020 - Der FC Sion trennt sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Ricardo Dionísio. Sein Nachfolger wird Rückkehrer Paolo Tramezzani.

30.05.2020 - Das lange Warten hat ein Ende. Nach 96 Tagen Zwangspause wegen des Coronavirus ist endlich wieder Fussball angesagt. Anpfiff zum #restart mit den Begegnungen der 24. Runde ist am 19. Juni. Die definitiven...

29.05.2020 - Der Ball rollt wieder in der SFL. Die 20 Klubs haben sich an einer ausserordentlichen Generalversammlung in Bern für eine Fortsetzung der wegen des Coronavirus unterbrochenen Saison 2019/20 ausgesprochen....

29.05.2020 - Wir haben die fussballfreie Zeit genutzt und unser Büro mal aufgeräumt. Dabei sind alte Panini-Alben zum Vorschein gekommen. Lust auf eine Runde «Wer bin ich»? Kleine Warnung: Unser Quiz-Master Adrian Knup...

27.05.2020 - Dank des Geldes und der guten Kontakte von Präsident Gilbert Facchinetti und des Fachwissens von Trainer Gilbert Gress mauserte sich Neuchâtel Xamax in den 1980er-Jahren zum Schweizer Spitzenklub. Die...

25.05.2020 - Der FC Chiasso kratzt an einer neuen Rekordmarke: Die Tessiner haben nach 23 Runden bereits 35 verschiedene Spieler in der Brack.ch Challenge League eingesetzt. Kein anderes Team hat ein so breites Kader....

22.05.2020 - Im ersten Teil (Schweizer Klubs unserer Nati-Stars) hat fast ein Drittel aller Quiz-Teilnehmer (28 Prozent) die Höchstzahl von 12 Punkten erreicht. Ein starker Wert. Wir ziehen nun die Schrauben ein bisschen...

19.05.2020 - Nicht GC, Servette, Lausanne oder Basel - der erste Schweizer Fussballmeister des neuen Jahrtausends hiess überraschend FC St.Gallen. Der 1879 gegründete und damit älteste noch bestehende Fussballklub der...