Zurück

15.11.2022

Verfahren gegen Sion und St.Gallen

Die Disziplinarkommission der Swiss Football League hat nach den Vorfällen vom letzten Samstag im Stadion Tourbillon in Sion gegen den FC Sion und den FC St.Gallen 1879 ein Verfahren eröffnet. Untersucht wird vordergründig das gegenseitige Werfen von pyrotechnischen Gegenständen in Richtung der gegnerischen Fans nach Abpfiff des Spiels. Die SFL verurteilt dieses Verhalten aufs Schärfste und erwartet von allen Involvierten, dass alles darangesetzt wird, die Täter zu identifizieren und mit langjährigen Stadionverboten zu belegen.

Weitere News

Teaserimage
30.11.2022

Das letzte Mal der beste Spieler des Monats, für das Jahr 2022

Teaserimage
28.11.2022

Eine Busse für Balotelli - Keine Sanktion gegen Constantin

Teaserimage
24.11.2022

Lausanne-Aarau, Duell zweier kriselnder Aufstiegsanwärter