Zurück

19.01.2023

Stefano Maccoppi kehrt zur AC Bellinzona zurück

Nur einen Tag nach der Trennung von Baldo Raineri gab die AC Bellinzona die Rückkehr von Stefano Maccoppi bekannt. Der 60-jährige Italiener wird seine siebte Erfahrung als Trainer in der Challenge League machen.

Stefano Maccoppi wird am Donnerstag Nachmittag sein erstes Training als Trainer der AC Bellinzona leiten. Es ist eine Rückkehr für den Tessiner Trainer, denn er hatte die Mannschaft in der Saison 2005/06 bereits in der Challenge League trainiert (11 Spiele).

Später war der 60-Jährige unter anderem beim FC La Chaux-de-Fonds, Yverdon Sport, FC Locarno, FC Chiasso und FC Stade-Lausanne-Ouchy tätig. Stefano Maccoppi wird nun zum siebten Mal in der zweithöchsten Schweizer Liga tätig sein. Der Italiener war zu Beginn der Saison 2014/15 auch für einige Wochen als Assistent beim FC Sion tätig. Im vergangenen Frühling nahm der Vater von Andrea (ehemals Chiasso, Lausanne, Servette) die bulgarische Herausforderung an und betreute für rund 10 Spiele Tsarsko Selo in der ersten Liga.

Weitere News

08.02.2023

Geschätzter Trainer mit grosser Persönlichkeit: RIP «Ciro»

07.02.2023

Der FC Basel und Alex Frei beenden ihre Zusammenarbeit

06.02.2023

Sperre der Heimkurve in Sion gegen den FC St. Gallen