Zurück

29.08.2022

Nach fünf Jahren kehrt Jeff Saibene in die Schweiz zurück

 

 

 

 

 

 

 

Knapp 24 Stunden nach der Trennung von Andrea Binotto überträgt Neuchâtel Xamax FCS die Verantwortung für die 1. Mannschaft an Jeff Saibene (53). Der schweizerisch-luxemburgische Trainer kehrt damit etwas mehr als fünf Jahre nach seinem Wechsel nach Deutschland in die Schweiz zurück.

Jeff Saibene wird sein erstes Training als Trainer von Neuchâtel Xamax FCS am Montagnachmittag leiten. Der 53-jährige Trainer kehrt damit in seine zweite Heimat zurück, wo er schon immer seinen zweiten Wohnsitz (im Aargau) hatte. Bereits in seiner Aktivkarriere in den 1990er-Jahren spielte der Mittelfelspieler in der Schweiz für Aarau, die Basler Old Boys und Locarno. Zwischen 2011 und 2015 trainierte er den FC St.Gallen 1879, den FC Aarau und den FC Thun.

Sieger des luxemburgischen Pokals
Im März 2017 nutzte der schweizerisch-luxemburgische Doppelbürger die Gelegenheit, bei Arminia Bielefeld (59 Spiele) die 2. Bundesliga zu entdecken. Später betreute er in der 3. Liga in Deutschland die Klubs aus Ingolstadt und Kaiserslautern. Zuletzt gewann Jeff Saibene mit Racing FC Union den luxemburgischen Pokal.

 

 

 

 

 

Weitere News

02.02.2023

Žan Celar in «Player Insights»

02.02.2023

Gibt es an diesem Wochenende eine Premiere für Xamax?

02.02.2023

Entscheidung über Barrage zwischen DCL und Promotion League