Zurück
Headerbild

23.11.2022

Gabriel Kyeremateng: Ex-Sturm-Partner von Kai Havertz

In unserem Format «Player Insights» stellen wir heute Gabriel Kyeremateng vor. Der 23-jährige Deutsche erlebt mit dem FC Thun Berner Oberland eine Saison voller Gegensätze: einmal halten sie mit den Besten mit, ein anderes Mal enttäuschen sie gegen wenig hochkarätige Gegner.

Gabriel Kyeremateng ist ein 23-jähriger Stürmer mit deutscher Staatsbürgerschaft und ghanaischer Abstammung. Er hat eine Zwillingsschwester, Gabriella, und wurde im Alter von 6 Jahren von Borussia Dortmund bei einem Hallenturnier in seiner Heimatstadt im Ruhrgebiet entdeckt. Kyeremateng wurde mit Dortmund deutscher Juniorenmeister und kam zu Ehren in der U18-Jugendauswahl Deutschlands, wo er zusammen mit Kai Havertz, der als Spieler von Chelsea für Deutschland bei der WM-Endrunde in Katar dabei ist, den Sturm bildete.

 

Für Kyeremateng hingegen heisst die erste Profistation seiner Karriere seit etwas mehr als zwei Jahren FC Thun. Er kam von der U23-Auswahl von Stoke City ins Berner Oberland und trat dort die Nachfolge von Ridge Munsy als Sturmspitze an.

Wiedersehen mit Vaduz
In seinen 16 Einsätzen für den FC Thun in der laufenden Saison - davon 12 in der Startelf mit insgesamt 1054 Minuten Spielzeit - erzielte der 1,81 Meter grosse und 82 Kilogramm schwere Stürmer 6 Tore, was ihn zum viertbesten Torschützen der dieci Challenge League macht. Hinzu kommen 2 Assists.

 

Aus seinen 326 Ballkontakten - das entspricht etwa einer Ballberührung alle 3 Minuten - resultierten 42 Schüsse aufs Tor, 31 mit dem rechten Fuss, 8 mit dem linken und 3 mit dem Kopf. Am Samstag empfängt der FC Thun (7.) in der heimischen Stockhorn Arena den Tabellennachbarn FC Vaduz (8.). Es ist so etwas wie der Lieblingsgegner von Kyeremateng: im Hinspiel in Liechtenstein traf der Stürmer 2 Mal und feierte mit seinem Klub den ersten Saisonsieg (2:4 / 5. Runde).

Weitere News

Teaserimage
30.11.2022

Das letzte Mal der beste Spieler des Monats, für das Jahr 2022

Teaserimage
28.11.2022

Eine Busse für Balotelli - Keine Sanktion gegen Constantin

Teaserimage
24.11.2022

Lausanne-Aarau, Duell zweier kriselnder Aufstiegsanwärter