Zurück

06.09.2022

Einsprache gegen Luzerner Schürpf abgewiesen

 

 

 

 

 

 

 

Der als Einzelrichter amtierende Präsident der Disziplinarkommission SFL weist die Einsprache des FC Luzern gegen die 3 Spielsperren für Pascal Schürpf ab, der am 27. August wegen einer Tätlichkeit unter Berücksichtigung einer Provokation im Spiel gegen den FC Sion (2:0) des Feldes verwiesen worden war. Da der Luzerner Offensivspieler bereits ein Spiel abgesessen hat, wird er noch 2 weitere Spiele aussetzen müssen. Diese Entscheidung ist für die Instanzen der Swiss Football League endgültig.

 

 

 

 

 

 

Weitere News

02.02.2023

Žan Celar in «Player Insights»

02.02.2023

Gibt es an diesem Wochenende eine Premiere für Xamax?

02.02.2023

Entscheidung über Barrage zwischen DCL und Promotion League