Zurück
Headerbild

26.09.2022

Der kometenhafte Aufstieg von Ardon Jashari

In unserem Format «Player Insights» gehen wir mit Ardon Jashari in die nächste Runde. Der Mittelfeldspieler aus Luzern hat einen kometenhaften Aufstieg hinter sich. Seine erste Berufung in die Nationalmannschaft ist der vorläufige Höhepunkt in der noch jungen Karriere des 20-jährigen Captain des FC Luzern.

Ardon Jashari spielt beim FC Luzern gross auf und wurde als Belohnung für seine Leistungen für die Schweizer A-Nationalmannschaft aufgebogen. Der Mittelfeldspieler stand in dieser Saison schon 6 Mal auf dem Platz, ein Spiel verpasste er aufgrund einer gelb-roten Karte. Die Tatsache, dass er in seinem jungen Alter bereits 4 Mal die Kapitänsbinde tragen durfte, sagt viel über seinen Stellenwert im Team aus.

Innerhalb von 9 Monaten vom FCL-Nachwuchs in die Nati
Der erst 20-jährige Ardon Jashari glänzt auf dem Spielfeld bereits mit einer unglaublichen Spielsicherheit. Zu Beginn des Jahres, als er noch für die U21-Auswahl des FC Luzern spielte, kannten ihn die wenigsten. Innerhalb von sechs Monaten wurde Jashari unter Mario Frick innerhalb des Teams zu einer festen Grösse. Er erhielt das Vertrauen seines Trainers und etablierte sich als Stammspieler und zuletzt gar als Captain.

Vor rund einer Woche dann der Höhepunkt seines kometenhaften Aufstiegs: Aufgrund der Abwesenheit von Noah Okafor berief Nationaltrainer Murat Yakin den talentierte Mittelfeldspieler Jashari in die A-Nationalmannschaft. 24 Stunden später stand der talentYoungster zum ersten Mal mit den Nati-Stars in Bad Ragaz auf dem Trainingsplatz und lernte seine grossen Idole persönlich kennen.

Starker Start in die Saison
Jashari ist ohne Frage ein wichtiger Spieler im Luzerner Aufbau, aber auch im Defensivspiel. In 6 Einsätzen in dieser Saison kam der junge Mittelfeldspieler auf 281 Ballkontakte und 2 Assists. Insgesamt absolvierte der 1,81m grosse Schweizer in dieser Saison 539 Minuten und wurde dabei 8 Mal gefoult - 9 Fouls hat er selbst begangen.

«Best Player» der Spielrunde 8
Kurz vor der Nati-Pause wurde Ardon Jashari von den SFL-Fans zum besten Spieler der Runde 8 gewählt. Die Zentralschweizer überrollten am 8. Spieltag der Credit Suisse Super League den FC Winterthur auf der Schützenwiese gleich mit 6:0. Für eines der zahlreichen Highlights sorgte in der 22. Minute Ardon Jashari. Nach einem Eckball landete der Ball vor seinen Füssen. Der 20-Jährige umkurvte die gesamte Winterthurer Abwehr und spielte dann einen genialen Flachpass auf Marco Burch, der nur noch zum 2:0 einschieben musste. Für diese Aktion und die allgemein starke Leistung wählten die Fans den FCL-Captain zum besten Spieler der Runde.

Highlights Ardon Jashari

Weitere News

Teaserimage
30.11.2022

Das letzte Mal der beste Spieler des Monats, für das Jahr 2022

Teaserimage
28.11.2022

Eine Busse für Balotelli - Keine Sanktion gegen Constantin

Teaserimage
24.11.2022

Lausanne-Aarau, Duell zweier kriselnder Aufstiegsanwärter