Zurück

10.10.2022

Der FC Zürich setzt auf den Dänen Bo Henriksen

 

 

 

 

 

 

 

Der Nachfolger von Franco Foda und Interimstrainer Genesio Colatrella auf der Trainerbank des FC Zürich heisst Bo Henriksen. Der 47-jährige dänische Trainer heuert zum ersten Mal ausserhalb der Landesgrenzen an, nachdem er bei seinen drei vorherigen Stationen in Dänemark recht erfolgreich war.

Der FC Zürich, derzeit 10. und Letzter der Credit Suisse Super League, bekommt in dieser Saison seinen dritten Übungsleiter. Nach Franco Foda (8 Spiele in der CSSL) und Interimstrainer Genesio Colatrella (2) wird der amtierende Meister versuchen mit Bo Henriksen auf der Trainerbank endlich sein erstes Meisterschaftsspiel zu gewinnen.

Zwei Aufstiege und ein Pokalerfolg
Der 47-jährige Däne, der früher als Spieler unter anderem in seiner Heimat bei Odense und Herfølge, sowie in der 4. englischen Division bei Kidderminster aktiv war, trainierte von 2007 bis 2014 Brønshøj, danach 6 Jahre lang Horsens und schließlich Midtjylland, von Sommer 2021 bis Juli dieses Jahres. Bo Henriksen war jedes Mal erfolgreich: 2010 stieg er mit Brønshøj in die 2. dänische Liga auf, 2016 mit Horsens in die Eliteklasse und 2021/22 gewann er mit Midtjylland den dänischen Cup. Beim FC Zürich unterzeichnete er für seine erste Auslandserfahrung einen Vertrag bis Sommer 2024.

 

 

 

 

 

 

Weitere News

03.02.2023

Neue Chance für den FC Winterthur - bald sind es 10 Jahre

02.02.2023

Žan Celar in «Player Insights»

02.02.2023

Gibt es an diesem Wochenende eine Premiere für Xamax?