Zurück

30.11.2022

Das letzte Mal der beste Spieler des Monats, für das Jahr 2022

Wir stellen die 5 Nominierten für den «Best Player» des Monats November vor. In diesem Beitrag werfen wir einen kurzen Blick auf die Leistungen der Spieler, die ihnen die Nominierung eingebracht haben.

Ein letztes Mal in diesem Jahr suchen wir den Best Player des Monats! Wer hat sich diese Auszeichnung verdient? Mit ihren starken Leistungen in der Credit Suisse Super League respektive der dieci Challenge League haben sie es in die Auswahl des besten Spielers für den Monat November gebracht: Lawrence Ati Zigi (FCSG), Aiyegun Tosin (FCZ), Renato Steffen (Lugano), Teddy Okou (SLO) und Marvin Keller (Wil). Jetzt liegt es an dir! Bestimme mit, wer den Titel gewinnen soll.

Lawrence Ati Zigi
Wer auch sonst? Einmal mehr hat es der 27-jährige ghanaische Torhüter in die engere Auswahl geschafft. Der 1,88 m grosse Schlussmann glänzte mit seinen starken Paraden in den Spielen gegen GC und Sion. In dieser Saison bestritt Lawrence Ati Zigi 14 Spiele und zeigte insgesamt 58 Paraden, womit er in der Credit Suisse Super League den 2. Platz  belegt (hinter Marius Müller vom FCL, der auf Platz 1 liegt).

Aiyegun Tosin
Der FC Zürich schliesst die wenig erfolgreiche Herbstrunde in der CSSL mit dem ersten Heimsieg seit über einem halben Jahr ab. Tosin erzielte 3 Tore beim 4:1-Sieg des amtierenden Meisters gegen Servette. Der 24-jährige nigerianische Stürmer erzielte nach zwei Monaten ohne Tor das 1:0 und das 3:0 mit dem Kopf - in der 31. Minute nach einem schön aufgebauten Angriff und in der 62. Minute mit dem Glück, das der FCZ in den letzten Wochen so selten auf seiner Seite hatte. Diese herausragende Leistung brachte Aiyegun Tosin die Nominierung ein.

Renato Steffen
1 Tor und 1 Assist im November, dazu eine starke Präsenz: diese Leistungen haben Steffen in die Auswahl der Nominierten gebracht. Im Spiel gegen den FCZ eröffnete der Schweizer Nationalspieler das Skore in der 12. Minute. Nach einem schnellen Spielzug und einem Pass von Boris Babic liess Renato Steffen dem gegnerischen Goalie Yanick Brecher keine Chance. Zudem leistete er beim 3:1-Heimsieg gegen den FC Winterthur am 13. November einen Assist.

Teddy Okou
3 Tore und 1 Assist im November: Okou ist zurzeit einer der wichtigsten Akteure beim FC Stade-Lausanne-Ouchy. Das Team von Cheftrainer Anthony Braizat belegt derzeit den 2. Platz in der DCL-Tabelle (punktgleich mit Wil auf Platz 1). Einen wesentlichen Beitrag zu dieser hervorragenden Leistung hat der französische Stürmer Teddy Okou geleistet. In 17 Einsätzen hat er bisher 11 Tore und 3 Vorlagen erzielt, man darf gespannt sein, wie sich seine Leistungen in dieser Saison weiterentwickeln werden.

Marvin Keller
Der junge Torhüter des FC Wil ist ein sicherer Rückhalt in der Mannschaft, auf den man sich verlassen kann. Auch im November zeigte der 1,88 m grosse Torhüter tolle Paraden und verhalf seinem Team zu den Siegen. Nicht umsonst liegt der FC Wil derzeit auf dem 1. Platz der DCL. In 18 Einsätzen in dieser Saison hat Marvin Keller 64 erfolgreiche Spieleröffnungen hingelegt und 52 Paraden gezeigt.

Hier geht es zum Voting:
Instagram
Facebook

Weitere News

08.02.2023

Geschätzter Trainer mit grosser Persönlichkeit: RIP «Ciro»

07.02.2023

Der FC Basel und Alex Frei beenden ihre Zusammenarbeit

06.02.2023

Sperre der Heimkurve in Sion gegen den FC St. Gallen