Zurück

15.07.2022

«Besuchstag» der Schiedsrichter im Video Operations Room

 

 

 

 

 

 

 

Kurz vor dem Start in die Saison 2022/23 veranstaltete die Schiedsrichterabteilung des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) einen «Besuchstag» rund um das Thema Video Assistant Referee (VAR). Neben dem Einblick in die herausfordernden Aufgaben des VAR standen auch Informationen über Regeländerungen und Regelauslegungen im Zentrum der Veranstaltungen.

Wenige Tage vor dem Start in die neue Saison 2022/23 lud die Schiedsrichterabteilung des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) zu einem «Besuchstag» in das moderne Broadcastcenter von NEP Switzerland ein. In den Räumlichkeiten in Volketswil/Hegnau befinden sich neben dem eigentlichen Broadcastcenter für alle Spiele der Swiss Football League auch der Video Operation Room (VOR), aus dem die Video Assistant Referees (VAR) die Spiele der Credit Suisse Super League begleiten, sowie das Datacenter der Swiss Football League für die Erhebung der Live-Statistiken aller SFL-Spiele.


Im Zentrum der Informationsanlässe stand die Absicht, den interessierten Personen einen transparenten Blick in die Arbeit des VAR zu ermöglichen und sich über die Arbeitsweise und explizite Szenen aus der vergangenen Saison auszutauschen. Das Angebot war in erster Linie an die Trainer und Captains der SFL-Klubs gerichtet, die gleichzeitig die im Rahmen der Lizenzierung obligatorische Information zu Regeländerungen und Regelauslegungen durch die Schiedsrichterabteilung vermittelt bekamen.

Über 100 Personen besuchten die Veranstaltung
Zudem wurden Gruppen von Medienschaffenden, TV-Kommentatoren und weiteren Interessierten aus dem Schweizer Fussball eingeladen. Über 120 interessierte Personen folgten der Einladung und wurden in acht halbtägigen Veranstaltungen durch die Räumlichkeiten von NEP geführt.


Die Führungen konnten mit der Aus- und Weiterbildung der Schweizer VAR im Hinblick auf die neue Saison 2022/23 verbunden werden. Denn alle in der Schweiz eingesetzten VAR bearbeiteten zur Vorbereitung auf die neue Saison in einem «Livesetting» 20 Trainingsclips von VAR-relevanten Szenen aus anderen Ländern. Die Besuchergruppen konnten diese Tests live mitverfolgen und sich anschliessend selber an einer Szene vor den Bildschirmen versuchen.

Win-Win-Situation für alle Beteiligten
Mit den Events wurden zwei Ziele angestrebt: die aktiven Schiedsrichter wurden bestmöglich auf die bevorstehenden Einsätze als VAR in der vierten Saison in der SFL vorbereitet. Und gleichzeitig wurde das Verständnis und die Akzeptanz der verschiedenen Anspruchsgruppen für den Einsatz und die Funktion des VAR verbessert. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

 

 

 

 

 

 

Weitere News

02.02.2023

Žan Celar in «Player Insights»

02.02.2023

Gibt es an diesem Wochenende eine Premiere für Xamax?

02.02.2023

Entscheidung über Barrage zwischen DCL und Promotion League