Zurück

20.05.2022

Bellinzona erhält Lizenz für die Challenge League

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt gute Neuigkeiten für die AC Bellinzona von der Rekursinstanz der SFL: Die Tessiner haben die Lizenz für die nächste Saison in der dieci Challenge League erhalten und werden die 33. Saison in der zweithöchsten Schweizer Liga bestreiten.

Nachdem der AC Bellinzona die Lizenz für die dieci Challenge League im erstinstanzlichen Verfahren noch verweigert worden war, hat die Rekursinstanz für Lizenzen der SFL am Freitag dem Klub im Rechtsmittelverfahren die Lizenz für die Teilnahme an der nächsten Saison in der zweithöchsten Liga erteilt.

Die übrigen Aufstiegsanwärter aus der Promotion League, denen erstinstanzlich ebenfalls die Lizenz verweigert worden war, haben ihre Rekurse zurückgezogen. Dies betrifft neben dem FC Breitenrain auch den FC Stade Nyonnais und den FC Chiasso.

Kriens scheidet definitiv aus SFL aus
Mit der Erteilung der Lizenz an die AC Bellinzona steht nun auch definitiv fest, dass der SC Kriens nach vier Saisons in der Challenge League in die Promotion League absteigt und aus der SFL ausscheidet.

 

 

 

 

 

 

Weitere News

08.02.2023

Geschätzter Trainer mit grosser Persönlichkeit: RIP «Ciro»

07.02.2023

Der FC Basel und Alex Frei beenden ihre Zusammenarbeit

06.02.2023

Sperre der Heimkurve in Sion gegen den FC St. Gallen