Zurück
Headerbild

11.08.2022

15 Paraden - Jérémy Frick ist der Mann des Saisonauftakts

Der Servette FC kann sich diesen Sonntag auf ein echtes Spitzenduell gegen den BSC Young Boys freuen. Dies haben sie vor allem ihrem Torwart Jérémy Frick zu verdanken. Seine Präsenz, sein Führungsstil und nicht zuletzt seine Paraden wurden mit dem Titel "Best Player" des Monats Juli belohnt.

Während David von Ballmoos (YB) oder Yanick Brecher (Zürich) nach vier Spieltagen 19 Paraden aufweisen, kommt Jérémy Frick auf 15. Doch der Schlussmann des Servette FC führt die Rangliste der wirklich entscheidenden Paraden an. Der Captain trug massgeblich dazu bei, dass die Genfer die beste Abwehr der Credit Suisse Super League aufwiesen. Eine Auszeichnung, die sich die Genfer mit YB teilen, bevor es am Sonntag im Wankdorf zum vielversprechenden Spitzenkampf kommt.

30 Abschläge, 167 Ballkontakte
Frick kehrte im Sommer 2016 zu den Grenats zurück und ist statistisch gesehen der treuste Spieler im Kader der Genfer. Mit 30 Abschlägen und 167 Ballberührungen beteiligt sich Frick in dieser Saison auch am Aufbauspiel seiner Mannschaft. Doch es sind seine erstklassigen Paraden, die Jérémy Frick den Ehrentitel "Best Player" des Monats Juli einbringen, der von den Fans in den sozialen Netzwerken und einer unabhängigen Jury der SFL verliehen wird.

Einige Highlights von Jérémy Frick

Weitere News

Teaserimage
28.09.2022

Transferschluss: Ein Blick auf die wichtigsten Wechsel aus der SFL ins Ausland. Teil 3 von 3.

Teaserimage
26.09.2022

Der kometenhafte Aufstieg von Ardon Jashari

Teaserimage
22.09.2022

Teamcheck Grasshopper Club Zürich