Networking Day 2018: Eine Standortbestimmung

Nach der erfolgreichen Durchführung im 2017 trafen sich vergangenen Freitag wieder über 120 Funktionsträger aus den Bereichen Prävention und Sicherheit des Fussballs sowie des Eishockeys und der Polizei an der FHNW in Olten zu dem von der SFL und der SIHF organisierten «Networking-Day».

Eine geballte Ladung an Erfahrung wurde den Teilnehmenden geboten. Unter dem Titel «Der Fan im Fokus von Sicherheit und Prävention: eine Standortbestimmung nach 10 Jahren» traten verschiedene Referenten auf, die allesamt schon sehr lange in ihrer Funktion mit der Fanthematik konfrontiert sind und somit auf einen eindrücklichen Wissensschatz zurückgreifen konnten. Dieser zeigte sich in hochklassigen Referaten, welche einerseits die unterschiedlichen Sichtweisen fundiert darlegten und gleichzeitig eine Gemeinsamkeit eindrücklich aufwiesen:

Während früher die verschiedenen Akteure meist in ihrem «Kämmerlein» nach Einschätzungen und Lösungsvorschlägen suchten, lebe man heute eine Zusammenarbeit, die von einem gegenseitigen Verständnis und einer Dialogbereitschaft geprägt ist. Zusammenarbeit heisse nicht, dass aus einem Polzisten ein Sozialarbeiter werden muss oder aus einer Sicherheitsverantwortlichen eine Fanverantwortliche. Rolle und Auftrag dürfen, ja müssen verschieden sein – die Zielverfolgung friedlicher und stimmungsvoller Fussballspiele könne aber nur gemeinsam erreicht werden, war ein vielfach gehörter Appel. Dort wo Handlungsbedarf erkannt werde greifen heute institutionalisierte Dialogstrukturen, die eine sachliche Einordnung ermöglichen und Fachwissen vereinen.

Im Zeitalter von schneller Informationsverbreitung in Massenmedien und sozialen Netzwerken werde es immer wichtiger eine unaufgeregte und präzise Beurteilung vorzunehmen und, das Wichtigste, man müsse sich untereinander kennen und auf ein verlässliches Verhalten bauen können. Dies war denn auch die Zielsetzung des diesjährigen Networking Day. Neben den spannenden Referaten und Podiumsdiskussionen nutzten die Teilnehmenden die Zeit intensiv zu gemeinsamen Gesprächen.

Der nächste Networking Day findet am 27. September 2019 statt.

News

23.09.2021 - À 19 ans, le prometteur Marvin Keller se distingue dès ses débuts avec le FC Wil en dieci Challenge League. Même s’il n’a disputé que 3 matches à ce niveau, il peut déjà se targuer d’avoir détourné 2...

22.09.2021 - Le match de la 4e journée de Credit Suisse Super League entre le BSC Young Boys et le FC Lugano est refixé au mercredi 1er décembre. La Swiss Football League officialise également les horaires de la 12e...

21.09.2021 - Appelez-les «Messieurs 50%»! Leonardo Campana marque 3 des 6 buts de GC tandis que le Bâlois Arthur Cabral inscrit 8 goals en 16 tirs cadrés. Le FC Zurich est tout proche des 1’000 réussites en Super League....

20.09.2021 - Le SC Kriens et Yverdon Sport FC s’affronteront directement mercredi avec chacun l’objectif de remporter son premier succès de la saison. Neuchâtel Xamax FCS visera également une première, à savoir battre le...

19.09.2021 - Le parcours de la Coupe de Suisse 2021/22 est d’ores et déjà terminé pour plusieurs clubs de la Swiss Football League, principalement deux formations de Credit Suisse Super League le FC Sion et GC ainsi que...

17.09.2021 - Le véritable successeur de Murat Yakin sur le banc du FC Schaffhouse se nomme Martin Andermatt. Le technicien de 59 ans coachera dès ce week-end l’actuel 8e de dieci Challenge League après l’intérimaire...

16.09.2021 - Miroslav Stevanovic réalise le 33e «triplé d’assists» des 15 dernières années en Super League en l’espace de 11 minutes et 42 secondes. Un record pour le joyau servettien? Non! Le Serbe se classe au 2e rang...

14.09.2021 - Le FC Winterthour attendait cette place de leader depuis 9 ans. Prochain défi pour lui: en Challenge League, il n’a jamais été premier au-delà de la 10e ronde. Une «anomalie» à corriger pour le recordman de...

10.09.2021 - Le FC Lugano défiera le FC Bâle avec un duo tessinois sur le banc: Mattia Croci-Torti vivra sa première comme entraîneur en chef. Le FC Sion cherchera un... 8e succès consécutif à Lausanne! Le Servette FC...

09.09.2021 - Alex Frei dirige le FC Wil depuis une année. Il passera le cap face au FC Thoune, la formation qui jadis l’a véritablement révélé comme joueur. Gare à Spadanuda pour Yverdon Sport! Match au sommet à la...