Networking Day 2018: Eine Standortbestimmung

Nach der erfolgreichen Durchführung im 2017 trafen sich vergangenen Freitag wieder über 120 Funktionsträger aus den Bereichen Prävention und Sicherheit des Fussballs sowie des Eishockeys und der Polizei an der FHNW in Olten zu dem von der SFL und der SIHF organisierten «Networking-Day».

Eine geballte Ladung an Erfahrung wurde den Teilnehmenden geboten. Unter dem Titel «Der Fan im Fokus von Sicherheit und Prävention: eine Standortbestimmung nach 10 Jahren» traten verschiedene Referenten auf, die allesamt schon sehr lange in ihrer Funktion mit der Fanthematik konfrontiert sind und somit auf einen eindrücklichen Wissensschatz zurückgreifen konnten. Dieser zeigte sich in hochklassigen Referaten, welche einerseits die unterschiedlichen Sichtweisen fundiert darlegten und gleichzeitig eine Gemeinsamkeit eindrücklich aufwiesen:

Während früher die verschiedenen Akteure meist in ihrem «Kämmerlein» nach Einschätzungen und Lösungsvorschlägen suchten, lebe man heute eine Zusammenarbeit, die von einem gegenseitigen Verständnis und einer Dialogbereitschaft geprägt ist. Zusammenarbeit heisse nicht, dass aus einem Polzisten ein Sozialarbeiter werden muss oder aus einer Sicherheitsverantwortlichen eine Fanverantwortliche. Rolle und Auftrag dürfen, ja müssen verschieden sein – die Zielverfolgung friedlicher und stimmungsvoller Fussballspiele könne aber nur gemeinsam erreicht werden, war ein vielfach gehörter Appel. Dort wo Handlungsbedarf erkannt werde greifen heute institutionalisierte Dialogstrukturen, die eine sachliche Einordnung ermöglichen und Fachwissen vereinen.

Im Zeitalter von schneller Informationsverbreitung in Massenmedien und sozialen Netzwerken werde es immer wichtiger eine unaufgeregte und präzise Beurteilung vorzunehmen und, das Wichtigste, man müsse sich untereinander kennen und auf ein verlässliches Verhalten bauen können. Dies war denn auch die Zielsetzung des diesjährigen Networking Day. Neben den spannenden Referaten und Podiumsdiskussionen nutzten die Teilnehmenden die Zeit intensiv zu gemeinsamen Gesprächen.

Der nächste Networking Day findet am 27. September 2019 statt.

News

12.04.2021 - YB se trouve en (très) bonne voie pour décrocher prématurément un nouveau titre de champion. Si le club bernois n’a pas pu le fêter dès la 28e journée, une nouvelle chance pour son 15e sacre se présentera...

08.04.2021 - «Tout à neuf pour un nouveau départ!» La SFL veut évoluer, notamment sa présence sur le web avec SFL.CH. C'est pourquoi nous lançons notre appel dès le mois d'avril: participez à l'enquête et dites-nous à...

06.04.2021 - Ciriaco Sforza n'est plus l'entraîneur du FC Bâle. Le club rhénan l'a limogé au lendemain de la défaite de trop concédée à domicile contre le FC Vaduz (1-2). L'équipe sera dirigée à titre intérimaire...

06.04.2021 - L'incident raciste survenu lors du match du lundi de Pâques entre le FC Bâle et le FC Vaduz (1-2) a été rapidement élucidé grâce à la coopération des parties concernées.

04.04.2021 - Le football est un sport à part entière, tout en restant un jeu. Les joueurs concoctent de belles réussites d’actions collectives, marquent des buts époustouflants d’adresse et de beauté. Mais, comme les...

02.04.2021 - Le football est un sport à part entière, tout en restant un jeu. Les joueurs concoctent de belles réussites d’actions collectives, marquent des buts époustouflants d’adresse et de beauté. Mais, comme les...

01.04.2021 - À 10 rondes de la fin de saison, la Raiffeisen Super League enregistre un pas de retrait dans les titularisations des jeunes Suisses au contraire de la Brack.ch Challenge League qui comptabilise son 2e...

30.03.2021 - Lors de l'assemblée générale virtuelle des European Leagues, Claudius Schäfer a été confirmé au conseil d’administration jusqu'en 2025. Le CEO de la Swiss Football League y assumera même un rôle de premier...

26.03.2021 - Le but accordé (justement) à l’attaquant du Servette FC Grejohn Kyei au début mars a relancé les discussions autour de la règle du hors-jeu. Pour tenter d’y voir plus clair, SFL.CH vous propose 3 exemples...

25.03.2021 - Et si une fois on retenait davantage la dernière passe plutôt que l’ultime geste du buteur? De Schaub à Valls en passant par Marchesano, Ruiz ou Lovric (et bien d’autres), la Raiffeisen Super League regorge...