Matchcenter

Servette FC
U
U
U
N
S
FC St.Gallen 1879
N
S
S
S
U
Datum: 12.07.2020
Zeit: 16:00

Schiedsrichter + Assistenten
Fedayi San

Sladan Josipovic

Remy Zgraggen

Nicolas Jancevski

Sascha Kever (VAR)

Mirel Turkes (AVAR)

Vorschaubericht

- Die Raiffeisen Super League hatte in dieser Saison 4 Spitzenreiter: YB nach 13 der bisher 29 Runden, St. Gallen 8, Basel 6 und Lugano 2 (die ersten beiden)

- Aber der FC St. Gallen ist gleichauf mit YB, die Tordifferenz zählt: +20 für die "Espen" / + 28 für die "Mutzen"

- Der FC St. Gallen wird noch den FC Basel empfangen (33. Runde), muss noch ins Letzigrund (der FC Zürich hat diese Saison alle 3 Konfrontationen mit dem FC St. Gallen gewonnen!). Und dann kommt es noch zum vielleicht titelentscheidenden YB - FCSG in der 36. und letzten Runde! Schweres, aber verlockendes Programm

- Servette FC gewann die Partie, die er gewinnen musste, gegen den FC Luzern (2:0), ebenfalls Anwärter auf den 4. Platz (Zugang zu den Qualifikationen der Europa League)

- Da auch der FC Zürich in Neuenburg in Schach gehalten wurde (1:1), liegen die Servettiens nun allein auf dem begehrten Platz 4

- Vor 2 Wochen führte Servette in Luzern mit 2:0 (2:2-Endresultat)

- Diesmal hielten sie den Luzernern stand, trotz einer 2. Halbzeit mit 10 gegen 11 Mann

- Gegen St. Gallen wird Servette der gegen Luzern alles überragende Darsteller fehlen: Schalk

- Der Niederländer erzielte früh das 1:0 und sorgte kurz vor der Pause für das 2:0 von Stevanovic. Noch immer vor dem Tee wurde er des Feldes verwiesen (46. Minute der 1. Halbzeit, die 50 Minuten dauerte)

- Servette wird auch Alain Geiger auf der Trainerbank fehlen

- Servette FC verzeichnete unter der Saison 8 Abgänge, weniger, zum Beispiel, als Lugano (13) oder Basel (10)

- Am wenigsten tangiert wurden der FC St. Gallen + der BSC Young Boys (5 Wegzüge für YB, sogar nur 4 für FCSG). Ist es ein Zufall, dass es die beiden Führenden sind?

- Hier die Liste der Abgänge (aus welchen Gründen auch immer) während dieser Saison: Lugano 13, FCB 10, FCZ 9, Servette 8, Luzern + Sion 7, Xamax + YB 5, St. Gallen 4.

- In Bezug auf die Anzahl Spiele, die die "abtrünnigen" Spieler absolviert haben, ist es auch Lugano (Erfahrung von 80 Partien gingen verloren), das die Liste anführt, gefolgt von Basel 65 + Sion 57! Die am wenigsten Betroffenen sind YB 15, Thun 16, Luzern + St. Gallen 30 Partien

Weitere Informationen

Gesperrt: Geiger (Trainer), Schalk / Görtler, S. Hefti

Verletzt: Gonçalves, Rouiller, Severin, Tasar / Ajeti, Babic, Costanzo, Gonzalez, Lüchinger

Fraglich: - / -


Gelbsperre droht: Cognat, Kone, Routis / Alves, Zigi

Head-to-head

09.02.2020FC St.Gallen 1879SG 1 : 0 Servette FCSFC
20.10.2019Servette FCSFC 1 : 2 FC St.Gallen 1879SG
21.09.2019FC St.Gallen 1879SG 3 : 1 Servette FCSFC
26.05.2013FC St.Gallen 1879SG 4 : 1 Servette FCSFC
13.04.2013Servette FCSFC 1 : 3 FC St.Gallen 1879SG

Stadion

  • Stade de Genève, Genève

Stade de Genève, Genève

Route des Jeunes 16
1227 Lancy


Kapazität 28'833
Eröffnung 16.03.2003
Website www.stade.ch