Match Center Live
  • BCL
    FCS
    WIL
    -:-
    Mo 11.12.17
    20:00
  • RSL
    SG
    SIO
    -:-
    Sa 16.12.17
    19:00
  • RSL
    THU
    LUG
    -:-
    Sa 16.12.17
    19:00
  • RSL
    GC
    BAS
    -:-
    So 17.12.17
    16:00
  • RSL
    LS
    FCZ
    -:-
    So 17.12.17
    16:00
  • RSL
    LUZ
    YB
    -:-
    So 17.12.17
    16:00
  • BCL
    AAR
    FCS
    -:-
  • BCL
    SFC
    CHI
    -:-
  • BCL
    VAD
    XAM
    -:-
  • BCL
    WIL
    WOH
    -:-
Vorherige
Nächste

Ausgangslage für den Europacup 2014/15

Die Schweiz belegte im UEFA-Ranking 2013 den 13. Schlussrang und erhielt damit fünf Startplätze im Europacup, grundsätzlich zwei in der Qualifikation für die Champions League (CL) und drei in der Qualifikation für die Europa League (EL).

Der Schweizer Meister (CH) FC Basel profitierte schliesslich vom Umstand, dass sich der Champions-League-Sieger Real Madrid in der spanischen Liga bereits für die Gruppenphase der CL-Saison 2014/15 qualifizierte und erhielt zum zweiten Mal nach 2011/12 einen fixen Startplatz in der Gruppenphase der Königsklasse.

Der Vizemeister (RU) der Raiffeisen Super League 2013/14, der Grasshopper Club Zürich, musste auf dem Weg in die Gruppenphase der Champions League zwei Qualifikationsrunden gegen zweit-, dritt- und viertplatzierte Klubs aus besser klassierten Ligen überstehen.

Der Cupsieger (CW) FC Zürich erhielt den attraktivsten Startplatz in der Qualifikation für die Europa League und musste nur die Playoff-Runde (PO) bestreiten.

Der auf Rang 3 (N3) klassierte BSC Young Boys bestritt zwei Qualifikationsrunden (Q3 und allenfalls PO), den FC Luzern (N4) erwarteten drei Qualifikationsrunden (Q2, allenfalls Q3, allenfalls PO).

UEFA Fünfjahreswertung 2013

1. Spanien
2. England
3. Deutschland
4. Italien
5. Portugal
6. Frankreich
7. Ukraine
8. Russland
9. Niederlande
10. Türkei
11. Belgien
12. Griechenland
13. Schweiz
14. Zypern
15. Dänemark