Match Center Live
  • BCL
    CHI
    LMT
    -:-
    Sa 27.05.17
    19:00
  • BCL
    FCS
    FCZ
    -:-
    Sa 27.05.17
    19:00
  • BCL
    WOH
    WIL
    -:-
    Sa 27.05.17
    19:00
  • BCL
    XAM
    WIN
    -:-
    Sa 27.05.17
    19:00
  • BCL
    SFC
    AAR
    -:-
    Sa 27.05.17
    19:00
  • RSL
    LS
    LUG
    -:-
    So 28.05.17
    16:00
  • RSL
    LUZ
    VAD
    -:-
    So 28.05.17
    16:00
  • RSL
    SG
    SIO
    -:-
    So 28.05.17
    16:00
  • RSL
    THU
    YB
    -:-
    So 28.05.17
    16:00
  • RSL
    GC
    BAS
    -:-
    So 28.05.17
    16:00
Vorherige
Nächste

Spieler-Bestmarken in der Super League

In der vorliegenden Rubrik werden die Rekorde einzelner Spieler seit der Gründung der Super League (Saison 2003/04) aufgelistet.


Am häufigsten Meister

Marco Streller: 8x Meister mit dem FC Basel seit Einführung der Super League (2004, 2008, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015), 1x Meister in der National-Liga (2002, allerdings mit einem einzigen Kurz-Einsatz zu Saisonbeginn)


Die meisten Torschützen-Kronen

3 Spieler mit je 2 Auszeichnungen:

Shkelzen Gashi: 2014 (GC, 19 Tore) und 2015 (Basel, 22 Tore)

Alex Frei: 2011 (27 Tore) und 2012 (24) mit dem FC Basel
Seydou Doumbia: 2009 (20) und 2010 (30) mit dem BSC Young Boys


Am meisten Tore insgesamt erzielt

Marco Streller: 111 Tore in der Meisterschaft seit Einführung der Super League für den FC Basel, zusätzlich 8 Tore in der früheren National-Liga für den FC Thun


Am meisten Tore in einem Spiel erzielt

8 Spieler mit je 4 Toren:

Goran Karanovic (FC St. Gallen): SG-AAR 5:1 (25.05.2015) - Die Tore im Video

Shkelzen Gashi (Grasshopper Club): GC - YB 5:0 (04.05.2014) - Die Tore im Video
Hakan Yakin (BSC Young Boys): YB - FC St. Gallen 7:2 (1. Dezember 2007)
Christian Gimenez (FC Basel): FC Basel - FC Aarau 5:0 (20. April 2005)
Christian Gimenez (FC Basel): FC Basel - Grasshopper Club 8:1 (12. September 2004)
Stéphane Chapuisat (BSC Young Boys): YB - FC Wil 5:1 (24. April 2004)
Richard Nuñez (Grasshopper Club): GC - FC Aarau 4:1 (24. April 2004)
Mohamed Kader (Servette FC): Servette - YB 4:1 (31. August 2003)


Das schnellste Tor der Super League

Moussa Konaté (FC Sion): 10 Sekunden

Der senegalesische Stürmer stellte den Rekord am 18.03.2015 im Wiederholungsspiel der 21. Runde zwischen dem FC Sion und dem FC St. Gallen (3:0) auf. Er löste damit Basels Mile Sterjovski ab (2006) und traf auch noch schneller als Challenge-League-Rekordhalter Diego Quintero (11 Sekunden).


Der schnellste lupenreine Hattrick

Mohamed Kader (Servette FC): 6 Minuten

Der Stürmer aus Togo erzielte am 31. August 2003 beim 4:1 Servettes über YB in der Saison 2003/04 die Tore vom 1:0 bis zum 3:0 zwischen der 12. und 18. Spielminute. Mit 19 Treffern wurde Kader in der Torschützenwertung Zweiter hinter «König» Stéphane Chapuisat.


Das schnellste Joker-Tor

Goran Karanovic (FC St. Gallen): 10 Sekunden

Der Stürmer wurde am 11. April 2015 im Spiel der 27. Runde zwischen dem FC St. Galllen und dem BSC Young Boys in der 92. Minute für Dzengis Cavusevic eingewechselt und traf 10 Sekunden später nach einer schönen Eckball-Variante zum 3:1-Endstand.


Die längste Torserie

Francisco Aguirre (Yverdon-Sport): 7 Spiele in Serie getroffen

Der argentinische Stürmer traf in der Saison 2005/06 in 7 aufeinanderfolgenden Spielen von Runde 9 bis Runde 15 immer mindestens einmal.


Der älteste Torschütze

Walter Samuel (FC Basel): 38 Jahre 21 Tage.

Der einstige Weltklasse-Verteidiger von Real Madrid und Inter Mailand schoss im Nachtragsspiel der Saison 2015/16 zwischen dem FC Lugano und dem FC Basel (1:4) per Kopf seinen ersten Saisontreffer zum zwischenzeitlichen 2:0. Das am 5. März 2016 angesetzte Spiel musste wegen Schneefällen im Tessin verschoben werden und fand schliesslich am 13. April 2016 statt.


Der jüngste Torschütze

Endogan Adili: 15 Jahre 9 Monate 10 Tage.

Der Mittelfeldspieler schoss beim Debüt für den Grasshopper Club Zürich das 4:1 gegen den FC Aarau (13. Mai 2010)


Am längsten ohne Gegentor

Roman Bürki (Grasshopper Club Zürich): 660 Spielminuten (ohne Nachspielzeit)

Roman Bürki hält den Rekord für die längste Ungeschlagenheits-Serie seit Gründung der Super League 2003. Der ehemalige GC-Keeper blieb zwischen dem 5. August und dem 6. Oktober 2012 während 660 Spielminuten oder über 7 Liga-Spiele lang ohne Gegentreffer.


Die meisten Einsätze

Nelson Ferreira: 384 Einsätze für Thun und Luzern in der Super League (Stand: 01.12.2016). Hinzu kommen 16 Spiele in der damaligen Nationalliga A, was letztlich 400 Partien in der höchsten Schweizer Spielklasse ergibt


Die meisten Einsätze ohne Unterbruch

Ivan Benito (FC Aarau): 107 Mal in Serie im Einsatz

Der Torhüter stand ab der 26. Runde in der Saison 2006/07 bis und mit der 24. Runde der Saison 2009/10 ununterbrochen in der Stammelf des FC Aarau und verpasste dabei keine einzige Spielminute.


Der jüngste je eingesetzte Spieler

Sascha Studer: 15 Jahre 6 Monate und 18 Tage.

Der Torhüter kam am 1. April 2007 für den FC Aarau gegen den FC Sion (1:1) zu seinem Debüt.


Für die meisten Klubs gespielt

Steven Lang: 7 Teams (Xamax, Aarau, GC, Lausanne, Servette, Vaduz, St.Gallen)

Helfen Sie mit!

Fehlt Ihrer Meinung nach eine Bestmarke oder haben Sie einen Fehler entdeckt? Dann zögern Sie nicht und melden Sie sich per Email oder via Twitter @News_SFL mittels Hashtag #SFLRecord. Wertvolle Anregungen und Hinweise werden belohnt. Werden Sie Teil der Archiv-Community und helfen Sie mit, Schweizer Fussball-Geschichte zu schreiben!