Match Center Live
  • BCL
    LS
    WIN
    -:-
    Fr 26.04.19
    20:00
  • BCL
    VAD
    FCS
    -:-
    Sa 27.04.19
    18:00
  • RSL
    LUZ
    THU
    -:-
    Sa 27.04.19
    19:00
  • RSL
    XAM
    GC
    -:-
    Sa 27.04.19
    19:00
  • BCL
    SFC
    AAR
    -:-
    Sa 27.04.19
    19:00
  • BCL
    WIL
    RJ
    -:-
    So 28.04.19
    14:30
  • BCL
    SCK
    CHI
    -:-
    So 28.04.19
    14:30
  • RSL
    YB
    LUG
    -:-
    So 28.04.19
    16:00
  • RSL
    SG
    BAS
    -:-
    So 28.04.19
    16:00
  • RSL
    FCZ
    SIO
    -:-
    So 28.04.19
    16:00
Vorherige
Nächste

Der Ablauf für den Einsatz des VAR

1. Schritt

Vorfall: Der Schiedsrichter informiert den VAR, oder der VAR empfiehlt dem Schiedsrichter, eine Entscheidung oder einen Vorfall zu überprüfen.

2. Schritt

Überprüfung: Der VAR überprüft die Videoaufnahmen und teilt dem Schiedsrichter über Headset mit, was auf dem Video zu sehen ist.

3. Schritt

Entscheidung: Der Schiedsrichter beschliesst, sich die Videoaufnahmen am Spielfeldrand anzusehen, ehe er dementsprechend handelt/entscheidet, oder er nimmt die Informationen des VAR ohne weitere Prüfung zur Kenntnis und handelt/entscheidet dementsprechend.

Spielentscheidende Situationen

Roberto Rosetti, früherer VAR-Projektleiter bei der FIFA, erläutert, wie der Überprüfungsprozess abläuft, wenn der VAR eine der vier spielentscheidenden Situationen überprüft. (Quelle: FIFA.com)

Zur Erinnerung: Die VAR-Prinzipien

Der VAR kann den Schiedsrichter nur bei einem klaren und offensichtlichen Fehler unterstützen oder wenn der Schiedsrichter einen schwerwiegenden Vorfall übersehen hat.

Ist diese Voraussetzung erfüllt, darf der VAR den Schiedsrichter ausschliesslich im Zusammenhang mit den vier folgenden, spielentscheidenden Situationen unterstützen:

Tore und Vergehen, die einem Tor vorausgehen

Ging dem Tor unmittelbar ein Regelverstoss der angreifenden Mannschaft voraus? Foulspiel? Handspiel? Abseits? Ball aus dem Spiel?


Vorfälle im Zusammenhang mit direkten Platzverweisen

Tätlichkeit (im Rücken des Schiedsrichters), Notbremse, grobes Foulspiel. (Achtung: nicht Überprüfung von Gelb-Rote Karten!)

Penalty-Entscheidungen und Vergehen, die einem Penalty vorausgehen

Gegebener Penalty berechtigt? Nicht gegebener Penalty berechtigt? Regelverstoss innerhalb oder ausserhalb des Strafraums? Ging ein Foulspiel des Angreifers voraus? War der Ball vorher im Aus?

Spielerverwechslungen


Schiedsrichter erteilt einem falschen Spieler die Gelbe oder Rote Karte.

Video Assistant Referee (VAR)

Der Fussball und die Spieler entwickeln sich dank der Nutzung neuer Technologien immer weiter. Das ist für das Schiedsrichterwesen eine grosse Herausforderung. Mit der Einführung des Video Assistant Referees (VAR) wird dieser Entwicklung Rechnung getragen und den Schiedsrichtern technische Unterstützung ermöglicht. Mit der Einführung des VAR bleibt die Raiffeisen Super League eine dynamische, innovative und konkurrenzfähige Liga.

Für Medienanfragen

Head of Communications

Philippe Guggisberg

Tel. direkt: +41 31 950 83 66
Mobile: +41 76 582 22 58
E-Mail