Match Center Live
  • RSL
    THU
    VAD
    -:-
    Sa 25.02.17
    17:45
  • BCL
    FCS
    WIN
    -:-
    Sa 25.02.17
    19:00
  • BCL
    XAM
    WIL
    -:-
    Sa 25.02.17
    19:00
  • RSL
    GC
    YB
    -:-
    Sa 25.02.17
    20:00
  • RSL
    LS
    SIO
    -:-
    So 26.02.17
    13:45
  • RSL
    BAS
    LUZ
    -:-
    So 26.02.17
    13:45
  • BCL
    CHI
    AAR
    -:-
    So 26.02.17
    15:00
  • BCL
    WOH
    FCZ
    -:-
    So 26.02.17
    15:00
  • RSL
    SG
    LUG
    -:-
    So 26.02.17
    16:00
  • BCL
    SFC
    LMT
    -:-
    Mo 27.02.17
    19:45
Vorherige
Nächste

Brack.ch Challenge League Best Player 2015

Antonio Marchesano (FC Biel): Der Bieler Goalgetter ist von der Fachjury bestehend aus sämtlichen Captains und Trainern aller Klubs der Swiss Football League sowie aus Sportjournalisten zum besten Spieler des Kalenderjahres 2015 in der Brack.ch Challenge League gewählt worden. Marchesano setzte sich bei der Wahl u.a. gegen Olivier Custodio (FC Lausanne-Sport) sowie den Ex-Lausanner und Neo-Wiler Jocelyn Roux durch und wurde auch ins BCL Dream Team 2015 gewählt.

Klein aber oho! Der 1,67 m grosse Antonio Marchesano ist kräftig, schnell, wendig und sehr effizient. Mit 10 Toren führte die Nummer 10 des FC Biel nach 7 Runden die Torschützenliste der Brack.ch Challenge League an. Sein beeindruckendes Saisondebüt  brachte ihm bereits im letzten September einen bis 2020 gültigen Vertrag beim FC Zürich in der Raiffeisen Super League ein. Der  Tessiner bleibt dem FC Biel jedoch bis Saisonende erhalten. Am 18. Januar wird er 25-jährig. Zuvor spielte er mehr oder wenig unauffällig bei Locarno, Bellinzona und Winterthur (128 Spiele in der Brack.ch Challenge League/17 Treffer), bevor er beim FC Biel aufblühte. Biel-Trainer Patrick Rahmen fand seine richtige Position auf dem Feld und machte Marchesano zu einem Leader im Team.

Wahlmodalitäten

  • Der Preisträger wird durch eine Fachjury (Alle Captains/Coaches aller Teams plus alle U-Nationaltrainer des SFV plus ausgewählte Sportjournalisten) bestimmt
  • Wählbar sind alle RSL-Spieler, die das ganze Kalenderjahr 2015 oder  mindestens die zweite Jahreshälfte 2015 in der höchsten Schweizer Liga absolviert haben
  • Die Spieler der eigenen Mannschaft sind nicht wählbar