Match Center Live
  • BCL
    CHI
    WIN
    -:-
    Sa 04.02.17
    17:45
  • BCL
    WIL
    LMT
    -:-
    Sa 04.02.17
    17:45
  • RSL
    GC
    THU
    -:-
    Sa 04.02.17
    17:45
  • RSL
    BAS
    LUG
    -:-
    Sa 04.02.17
    20:00
  • RSL
    LS
    LUZ
    -:-
    So 05.02.17
    13:45
  • RSL
    VAD
    SG
    -:-
    So 05.02.17
    13:45
  • BCL
    AAR
    FCS
    -:-
    So 05.02.17
    15:00
  • BCL
    XAM
    WOH
    -:-
    So 05.02.17
    15:00
  • RSL
    YB
    SIO
    -:-
    So 05.02.17
    16:00
  • BCL
    SFC
    FCZ
    -:-
    Mo 06.02.17
    19:45
Vorherige
Nächste

Sporthilfe – Damit kein Sporttalent an der finanziellen Hürde scheitert

Die Swiss Football League unterstützt die Sporthilfe auf der Stufe Supporter mit Bar-Spenden, Sachleistungen (VIP-Tickets für Spiele der Raiffeisen Super League, die in Wettbewerben verlost werden) und kommunikativen Leistungen, insbesondere auf SFL.ch.

Seit 44 Jahren unterstützt die Stiftung Schweizer Sporthilfe Schweizer Athletinnen und Athleten auf ihrem Weg an die Weltspitze. Besonders im Nachwuchsalter und in Randsportarten, wo mediale Präsenz, grosse Sponsoren und hohe Preisgelder ausbleiben, hilft die Sporthilfe leistungsorientierten Sporttalenten und ihren Familien, die finanzielle Herausforderung zu bewältigen.

Die Sporthilfe fördert mit rund 4 Millionen Franken jährlich bis 700 leistungsorientierte Schweizer Sporthoffnungen. Die Gelder fliessen dabei direkt in Form von individuellen Förderbeiträgen, Patenschaften und Auszeichnungen direkt an talentierte Athletinnen und Athleten aus mehr als 50 Sportarten.

Kontakt

Stiftung Schweizer Sporthilfe
Talgut-Zentrum 27
3063 Ittigen b. Bern
Telefon: 031 359 72 00
Fax: 031 359 72 01
E-Mail: sekretariat[at]sporthilfe.ch
Web: www.sporthilfe.ch

Portrait Sporthilfe

Die Stiftung Schweizer Sporthilfe ist eine nicht-subventionierte, gemeinnützige Non-Profit-Organisation mit Hauptsitz in Ittigen bei Bern. Die Fördergelder generiert die Stiftung durch Spenden, Mitgliedschaften und Charity-Aktionen aus der breiten Bevölkerung sowie durch Partnerschaften mit der Sport-Toto-Gesellschaft, Unternehmen und Stiftungen.