Match Center Live
  • BCL
    CHI
    WIN
    -:-
    So 16.12.18
    14:30
  • BCL
    WIL
    LS
    -:-
    So 16.12.18
    14:30
  • RSL
    LUZ
    SG
    -:-
    So 16.12.18
    16:00
  • RSL
    FCZ
    LUG
    -:-
    So 16.12.18
    16:00
  • RSL
    XAM
    YB
    -:-
    So 16.12.18
    16:00
  • BCL
    VAD
    FCS
    -:-
    So 16.12.18
    16:00
  • BCL
    AAR
    WIL
    -:-
  • BCL
    LS
    SCK
    -:-
  • BCL
    FCS
    CHI
    -:-
  • BCL
    WIN
    RJ
    -:-
Vorherige
Nächste

Sion trennt sich von Paolo Tramezzani

  • Paolo Tramezzani/FC Sion. (freshfocus)

Nach zwölf Runden hat die Raiffeisen Super League den zweiten Trainerwechsel der Saison 2017/18. Sion entzieht Chefcoach Paolo Tramezzani per sofort die Verantwortung. Der Nachfolger steht noch nicht fest.

Sechs Heimspiele (vier davon in Folge), kein Sieg: Das 2:2 gegen Lugano brachte in Sitten das Fass zum Überlaufen. Trotz 52-minütiger Überzahl schaffte Sion gegen die Tessiner weder den Turnaround in der Partie noch in einer Saison, die bislang gar nicht nach dem Gusto von Präsident Christian Constantin verlief. Gemäss Communiqué ist Paolo Tramezzani faktisch nicht entlassen worden. Vielmehr darf er, wie sein Vor-Vorgänger Peter Zeidler, die erste Mannschaft nicht mehr trainieren.

Sion gewann seit einem 9:1 in der ersten Cuprunde gegen Gränichen nur noch eines von neun Pflichtspielen. Unter anderem schieden die Walliser in der zweiten Rundes des Cups gegen Stade Lausanne-Ouchy aus. In der Meisterschaft hat Sion seit Ende Juli nur noch einmal gewonnen, beim 2:1 in Lugano, in dessen Nachgang Präsident Constantin gegen Rolf Fringer handgreiflich wurde.

Zudem hatte Paolo Tramezzani auch das peinliche Out in der Europa-League-Qualifikation gegen den bescheidenen litauischen Vertreter Suduva Marijampole zu verantworten. Die Bilanz des 47-jährigen Italieners, erst im Sommer mit einem Zweijahresvertrag aus Lugano weggelotst, liest sich schwach: In 16 Ernstkämpfen holte Sion im Schnitt 1,06 Punkte (vier Siege, fünf Punkte, sieben Niederlagen).

News

15.12.2018 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

15.12.2018 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

14.12.2018 - Am Montag 28. Januar 2019 werden an der SFL Award Night bereits zum 6. Mal die besten Akteure des abgelaufenen Kalenderjahres in der SFL gekürt. SFL.CH präsentiert bereits jetzt die Anwärter zum besten...

14.12.2018 - Der Fussball in der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League hat auch 2018 wieder Hunderttausende Fussballfans begeistert. Zeit, die Helden des Rasens gebührend zu feiern. Am 28. Januar...

12.12.2018 - Erster Sieg in der Champions League, drei Punkte, eine Prämie von drei Millionen Franken und viel Ansehen: Die Young Boys beenden ihre Premiere in der Königsklasse mit einem 2:1 gegen Juventus Turin. Beide...

12.12.2018 - Ein blutjunger FC Chiasso - Durchschnittsalter 22 Jahre! - gewinnt in Rapperswil (2:0) ein sehr wichtiges Spiel, auch dank der Effizienz und Weitsicht von Andrea Padula. Nach 7 erfolglosen Partien bietet...

11.12.2018 - Sein misslungener Elfmeterversuch in Thun trug ihm einige ironische Kommentare ein. Vincent Sierro, Walliser in Sankt-Galler Diensten, gab gegen Neuchâtel Xamax FCS mit 2 Toren eine im wahren Sinne des...

09.12.2018 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

09.12.2018 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

08.12.2018 - Brack.ch sucht zusammen mit dir das Tor des Monats November 2018. Zur Auswahl stehen diesmal Sébastien Wüthrich (Servette), Miguel Castroman (Schaffhausen) und Egzon Kllokoqi (Rapperswil). Mach mit auf...