Match Center Live
  • BCL
    FCS
    AAR
    -:-
    Fr 23.11.18
    20:00
  • BCL
    LS
    WIN
    -:-
    Sa 24.11.18
    17:00
  • RSL
    YB
    LUG
    -:-
    Sa 24.11.18
    19:00
  • RSL
    XAM
    FCZ
    -:-
    Sa 24.11.18
    19:00
  • BCL
    SFC
    VAD
    -:-
    Sa 24.11.18
    19:00
  • BCL
    CHI
    SCK
    -:-
    So 25.11.18
    14:30
  • RSL
    LUZ
    BAS
    -:-
    So 25.11.18
    16:00
  • RSL
    SIO
    THU
    -:-
    So 25.11.18
    16:00
  • RSL
    GC
    SG
    -:-
    So 25.11.18
    16:00
  • BCL
    RJ
    WIL
    -:-
    So 25.11.18
    16:00
Vorherige
Nächste

SFL schneidet gut ab

  • Werbebande im Stadion mit Logo der Raiffeisen Super League und SFL.CH aus schräger Perspektive.

    Die Raiffeisen Super League steht gemäss einer Studie in Sachen Interesse in der Gunst der Schweizer Fussballfans in den Top 3. (freshfocus)

1'000 Fussballinteressierte, die an einer Studie des Forschungsinstituts Nielsen teilnahmen, stellen der Swiss Football League ein überwiegend positives Zeugnis aus.

Im Rahmen einer durch die Swiss Football League in Auftrag gegebenen Studie haben 1'000 Fussballinteressierte zwischen 14 und 59 Jahren aus der ganzen Schweiz* Fragen rund um ihr Fussballinteresse und ihre Meinung zum nationalen Fussballgeschehen beantwortet. Dabei stellten sie der Swiss Football League ein positives Zeugnis aus.

Hoher Stellenwert der Raiffeisen Super League
Jede/-r Zweite (50%) der befragten Personen interessiert sich stark oder sehr stark für die höchste Schweizer Fussballliga. Nur den Endrunden der Fussball-Nationalmannschaft (78%) sowie der UEFA Champions League (64%) wird mehr Bedeutung zugemessen.

Grafik mit Balkendiagrammen zu den beliebtesten Fussballligen.

Anmerkungen zur Grafik:
Frage: Und wie stark interessieren Sie sich für die nachfolgenden nationalen und internationalen Ligen bzw. Wettbewerbe?
Skala von 1 = «Sehr stark» bis 4 = «Gar nicht» / Darstellung der Top-2-Box («Sehr stark» + «Stark»)
Basis: 1'000 Schweizer Fussballinteressierte (Top-3-Box)


Erfreulicherweise steht die Raiffeisen Super League höher in der Gunst des Publikums als beispielsweise die deutsche Bundesliga (37%) oder die englische Premier League (31%). Die Brack.ch Challenge League weckt bei rund jedem Dritten (34%) Interesse.

Positive Bewertung des Stadionbesuchs
Für den Stadionbesuch sind die Sicherheit, die Sicht auf das Spielfeld sowie die Attraktivität des Fussballs die ausschlaggebendsten Gründe. Jeweils 73% bezeichnen diese Aspekte als wichtig oder sehr wichtig. Die Klubs der Raiffeisen Super League kommen diesem Bedürfnis nach. 74% respektive 68% sind mit der Sicht auf das Spielfeld und der Sicherheit im Stadion zufrieden oder sehr zufrieden. Der gebotene Fussball wird von einer Mehrheit (57%) als positiv bewertet. Auch die Aspekte Gruppenerlebnis (67%), die Anreisemöglichkeiten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (66%) sowie die Stimmung auf den Rängen (64%) erzielen hohe Zufriedenheitswerte. Aufholbedarf besteht gemäss den Befragten bei den Preisen für die Verpflegung, beim Internet-Zugang (WiFi) sowie beim Rahmenprogramm.

Grafik als Balkendiagramm zur Zufriedenheit in Sachen Stadionbesuch

Anmerkungen zur Grafik:
Frage: Und wie zufrieden sind Sie generell mit einem Besuch von Spielen der Raiffeisen Super League im Stadion insgesamt?
Skala von 1 = "Sehr zufrieden“ bis 5 = "Überhaupt nicht zufrieden" / Darstellung der Top-2-Box ("Sehr zufrieden" + "Zufrieden")
Basis: 426 bisherige Stadionbesucher

Noch grosses Fanpotenzial für die Klubs
Beim Zuspruch der Fans liegt der FC Basel in Front. 19,2% der Befragten nennen ihn als Lieblingsklub, gefolgt vom BSC Young Boys (6,2%) und dem FC Zürich (5,6%). Jedoch gab nur rund jede/-r Zweite an, überhaupt einen Favoriten zu haben. Entsprechend viel Raum für Fanzuwachs existiert. Dabei zeigt sich: Die Bindung zum Lieblingsklub entsteht durch die lokale Verbundenheit. Jeweils über 50% geben an, dass der unterstützte Klub aus der Region stammt, in der sie aktuell leben oder in der sie aufgewachsen sind. Nebst der örtlichen Gegebenheit ist das angenehme Auftreten des Klubs in der Öffentlichkeit ein zentraler Grund, warum man zu einem Fan wird.

Anmerkungen zur Grafik:
Frage: Sie haben vorhin angegeben, dass [KLUB] Ihr Lieblingsklub im Fussball ist. Welche der nachfolgenden Aussagen treffen auf Sie in Bezug zu Ihrem Lieblingsclub zu?
Skala von 1 = "Trifft voll und ganz zu" bis 5 = "Trifft überhaupt nicht zu" / Darstellung der Top-2-Box ("Trifft voll und ganz zu" + "Trifft zu")
Basis: 577 Schweizer Fussballinteressierte (Top-3-Box), die einen Lieblingsverein haben

Unterschiede je nach Alter der Fans
Die Studie förderte auch spannende Unterschiede zwischen den Altersklassen zu Tage. So ist beispielsweise die Intensität des Fantums bei den jüngeren (14-29 Jahre) und älteren (45-59) Fussballinteressierten besonders ausgeprägt, während offenbar zwischen dem 30. und 44. Altersjahr andere Themen mehr Gewicht erhalten. Die über 45-Jährigen informieren sich besonders häufig und intensiv über ihren Lieblingsklub, während sich die unter 29-Jährigen überdurchschnittlich stark emotional beteiligen und am meisten für Fanartikel ausgeben.

Zur Studie:
Die Studie des Forschungsinstituts Nielsen wurde durch die Swiss Football League in Auftrag gegeben, um die Wahrnehmung des nationalen Klubfussballs zu erheben und daraus Potenziale für die Weiterentwicklung der Raiffeisen Super League sowie der Brack.ch Challenge League und für die teilnehmenden Klubs abzuleiten.

*Methodik:
- Erhebungsgebiet: Schweiz
- Grundgesamtheit: Bevölkerung 14 bis 59 Jahre mit mindestens „ein wenig“ Fussballinteresse (Top-3-Box)
- Art der Erhebung: CAWI
- Auswahlverfahren: Online Access Panel
- Quotensteuerung: Repräsentative Quotensteuerung hinsichtlich Alter x Geschlecht, Kanton und Fussballinteresse
- Fallzahl: 1'000 Befragte
- Erhebungszeitraum: KW 34/45 2017

News

14.11.2018 - Die 20 Klubs der Swiss Football League haben in 14 Runden bisher 451 Spieler eingesetzt. Im Schnitt ergibt das 22 Akteure pro Mannschaft. 61 Prozent davon besitzen den Schweizer Pass. 80 Spieler sind aktuell...

14.11.2018 - Nach 14 Runden haben die 10 Klubs der RSL-Klubs 181 Mal einen Schweizer U21-Spieler oder jünger in der Startformation eingesetzt. Das ist der höchste Wert seit Einführung des Nachwuchsfördersystems...

12.11.2018 - Vom 13. bis 18. November kämpft die Schweiz an der Strassenfussball-Weltmeisterschaften 2018 in Mexiko City um den Titel. Wir stellen euch die Schweizer WM-Fahrer in der Bildergalerie vor.

11.11.2018 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

11.11.2018 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

08.11.2018 - In der 4. Runde der Europa League verliert der FC Zürich nach drei Siegen erstmals. Das 0:1 in Leverkusen reicht aber trotzdem, um europäisch zu überwintern. Im nächsten Spiel trifft der FCZ zuhause auf...

08.11.2018 - Die Partie der 14. Runde vom kommenden Sonntag zwischen dem FC Zürich und dem FC Sion wird von einem Schiedsrichter-Team aus Griechenland geleitet. Im Gegenzug wird der Schweizer FIFA-Ref Adrien Jaccottet in...

06.11.2018 - Der amtierende Meister BSC Young Boys führt auch in dieser Saison nach 13 Runden die Tabelle souverän an. Die Berner sind derzeit aber nicht nur punktemässig nationale Spitze. Seit 58 Spielen wurde kein...

05.11.2018 - Servette zeigte am Sonntag im Spiel gegen den FC Schaffhausen eine Passkombination, die künftig in jedem Lehrbuch für Konterfussball nachzulesen sein dürfte: 7 Stationen und 14 Sekunden von der Balleroberung...

04.11.2018 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...