Match Center Live
  • RSL
    SIO
    LS
    -:-
    So 18.02.18
    16:00
  • RSL
    YB
    THU
    -:-
    So 18.02.18
    16:00
  • RSL
    FCZ
    LUZ
    -:-
    So 18.02.18
    16:00
  • BCL
    AAR
    CHI
    -:-
    So 18.02.18
    16:00
  • BCL
    VAD
    WOH
    -:-
    So 18.02.18
    16:00
  • BCL
    XAM
    SFC
    -:-
    Mo 19.02.18
    20:00
  • BCL
    WOH
    RJ
    -:-
    Fr 23.02.18
    20:00
  • RSL
    LS
    BAS
    -:-
    Sa 24.02.18
    19:00
  • RSL
    YB
    SIO
    -:-
    Sa 24.02.18
    19:00
  • BCL
    FCS
    WIL
    -:-
    Sa 24.02.18
    19:00
Vorherige
Nächste

Jeff Saibene verlässt Thun per sofort

  • Trainer Jeff Saibene/Thun bedankt und verabschiedet sich am Ende des Spiels bei den Zuschauern. (freshfocus)

Jeff Saibene verlässt den FC Thun per sofort und wechselt zu Arminia Bielefeld in die 2. Bundesliga. Die interimistische Leitung bis im Sommer werden der bisherige U-18-Trainer Mauro Lustrinelli und Assistenztrainer Marc Schneider übernehmen.

Das 2:2 gegen seinen früheren Arbeitgeber St. Gallen war das letzte Spiel des 48-jährigen Luxemburgers in der Raiffeisen Super League. Unmittelbar nach Spielschluss verabschiedete Thun-Präsident Markus Lüthi den bisherigen Cheftrainer auf dem Spielfeld und verkündete den Wechsel nach Deutschland.

Jeff Saibene war es danach vergönnt, auf dem Rasen auch vom Thuner Publikum Abschied zu nehmen. «Es war eine schöne Zeit hier und ich fühlte mich sehr wohl», sagte er und zeichnete seinen weiteren Weg auf. «Noch heute fliege ich nach Bielefeld und morgen beginnt die Arbeit.» Bielefeld befindet sich in der 2. Bundesliga in akuter Abstiegsgefahr.

«Experte» für den Klassenerhalt
Saibene hatte am 6. Oktober 2015 die Arbeit in Thun als Nachfolger von Ciriaco Sforza angetreten. Er führte die Berner Oberländer aus der Abstiegszone auf den 6. Schlussrang. Auch diese Saison ist der Ligaerhalt in greifbarer Nähe.

Der FC Thun hatte schon in der Winterpause verkündet, dass der Vertrag mit Saibene im Sommer 2017 nicht mehr verlängert würde. Für den Luxemburger wird dessen Assistent Marc Schneider schon jetzt die Leitung antreten. Da er jedoch noch nicht über die notwendigen Trainerpapiere verfügt, wird ihm vorerst der bisherige U18-Trainer Mauro Lustrinelli zur Seite gestellt.

News

17.02.2018 - Ab der Saison 2017/18 sind die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus...

16.02.2018 - Ab der Saison 2017/18 sind die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus...

16.02.2018 - Kann YB nach zwei Niederlagen endlich ein Derby gegen den FC Thun gewinnen? In der Romandie empfängt der FC Sion den FC Lausanne-Sport. Und gewinnt der FC Lugano gegen GC zum dritten Mal in Folge zu Null? In...

16.02.2018 - Von GC-Trainer Murat Yakin auf die linke Seite beordert, war Numa Lavanchy für alle aus einer Kollektivaktion heraus erzielten Tore (2) für die «Hoppers» verantwortlich. Der 24-jährige Waadtländer fühlt sich...

15.02.2018 - Am Samstag kommt es anlässlich der 22. Runde in der Raiffeisen Super League zu einem Schiedsrichter-Austausch zwischen der Schweiz und Frankreich. Sandro Schärer wird die Ligue-1-Partie Caen-Rennes leiten,...

15.02.2018 - Das Rennen in der Fünfjahreswertung der UEFA geht in die entscheidende Phase. In vier Duellen entscheidet sich vielleicht bereits in den nächsten Tagen, welchen Schlussrang die Schweiz im Ranking 2018...

14.02.2018 - Die Swiss Football League wartet in diesem Jahr mit einer Änderung im Transferwesen auf: Neu dürfen nach der Schliessung des internationalen Transferfensters am 15. Februar keine Spieler mehr transferiert...

14.02.2018 - Mit dem rechten Fuss, den Fingerspitzen, der rechten oder linken Hand: Die Torhüter Peter Jehle (Vaduz), Heinz Lindner (GC) und Steven Deana (Aarau) wehrten sich mit allem, was ihnen zur Verfügung stand und...

13.02.2018 - Normalerweise orientieren sich Verteidiger zurück in die Defensive, wenn der Gegner in Ballbesitz gerät. Der Luzerner Yannick Schmid und der Xamaxien Igor Djuric wählten eine andere Taktik und das mit...

12.02.2018 - Ab der Saison 2017/18 sind die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus...