Match Center Live
  • RSL
    LUG
    GC
    -:-
    So 24.09.17
    16:00
  • RSL
    SIO
    YB
    -:-
    So 24.09.17
    16:00
  • RSL
    SG
    THU
    -:-
    So 24.09.17
    16:00
  • BCL
    SFC
    WOH
    -:-
    So 24.09.17
    16:00
  • BCL
    VAD
    CHI
    -:-
    So 24.09.17
    16:00
  • BCL
    WIN
    XAM
    -:-
    So 24.09.17
    16:00
  • BCL
    WIL
    FCS
    -:-
    Mo 25.09.17
    20:00
  • RSL
    SIO
    LS
    -:-
    Mi 27.09.17
    18:30
  • BCL
    AAR
    XAM
    -:-
    Fr 29.09.17
    20:00
  • RSL
    GC
    BAS
    -:-
    Sa 30.09.17
    19:00
Vorherige
Nächste

Jeff Saibene verlässt Thun per sofort

  • Trainer Jeff Saibene/Thun bedankt und verabschiedet sich am Ende des Spiels bei den Zuschauern. (freshfocus)

Jeff Saibene verlässt den FC Thun per sofort und wechselt zu Arminia Bielefeld in die 2. Bundesliga. Die interimistische Leitung bis im Sommer werden der bisherige U-18-Trainer Mauro Lustrinelli und Assistenztrainer Marc Schneider übernehmen.

Das 2:2 gegen seinen früheren Arbeitgeber St. Gallen war das letzte Spiel des 48-jährigen Luxemburgers in der Raiffeisen Super League. Unmittelbar nach Spielschluss verabschiedete Thun-Präsident Markus Lüthi den bisherigen Cheftrainer auf dem Spielfeld und verkündete den Wechsel nach Deutschland.

Jeff Saibene war es danach vergönnt, auf dem Rasen auch vom Thuner Publikum Abschied zu nehmen. «Es war eine schöne Zeit hier und ich fühlte mich sehr wohl», sagte er und zeichnete seinen weiteren Weg auf. «Noch heute fliege ich nach Bielefeld und morgen beginnt die Arbeit.» Bielefeld befindet sich in der 2. Bundesliga in akuter Abstiegsgefahr.

«Experte» für den Klassenerhalt
Saibene hatte am 6. Oktober 2015 die Arbeit in Thun als Nachfolger von Ciriaco Sforza angetreten. Er führte die Berner Oberländer aus der Abstiegszone auf den 6. Schlussrang. Auch diese Saison ist der Ligaerhalt in greifbarer Nähe.

Der FC Thun hatte schon in der Winterpause verkündet, dass der Vertrag mit Saibene im Sommer 2017 nicht mehr verlängert würde. Für den Luxemburger wird dessen Assistent Marc Schneider schon jetzt die Leitung antreten. Da er jedoch noch nicht über die notwendigen Trainerpapiere verfügt, wird ihm vorerst der bisherige U18-Trainer Mauro Lustrinelli zur Seite gestellt.

News

24.09.2017 - Ab der Saison 2017/18 sind die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus...

24.09.2017 - Ab der Saison 2017/18 sind die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus...

22.09.2017 - Die erste von 4 Durchgängen der Meisterschaft geht in der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League mit der 9. Runde zu Ende. Wird Aufsteiger Zürich in Basel ungeschlagen bleiben? Kann YB -...

21.09.2017 - Im Nachgang der Partie der 8. Runde zwischen dem FC Lugano und dem FC Sion ist es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen Sion-Präsident Christian Constantin und Teleclub-Fussballexperte Rolf...

21.09.2017 - Ab der Saison 2017/18 sind die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus...

21.09.2017 - Ab der Saison 2017/18 sind die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus...

19.09.2017 - Nach dem Cup-Wochenende stehen nun von Mittwoch bis Montag die 8. und 9. Runde der Meisterschaft auf dem Programm. Spielt Sion-Trainer Tramezzani bei seinem Ex-Klub Lugano um seinen Posten? Wird St. Gallen...

19.09.2017 - Ricky van Wolfswinkel könnte am Mittwochabend im St. Galler kybunpark einen Rekord aufstellen. Dafür müsste der Basel-Stürmer aber unbedingt im 7. Meisterschaftsspiel in Folge treffen. Gelingt ihm ein Tor,...

18.09.2017 - Das Rekursgericht der Swiss Football League hat das Verdikt der SFL-Disziplinarkommission gestützt und bestätigt den Abzug von 3 Punkten in der laufenden Meisterschaft gegen den FC Chiasso. Der Rekurs der...

17.09.2017 - In der 2. Runde im Schweizer Cup setzt es weitere Überraschungen ab. Nach Sion und Schaffhausen verabschieden sich auch Winterthur (gegen Erstligist Delémont) und Xamax (verliert in Echallens) aus dem...