Match Center Live
  • BCL
    LS
    AAR
    -:-
    Fr 21.09.18
    20:00
  • BCL
    FCS
    SFC
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • BCL
    WIL
    RJ
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • BCL
    SCK
    CHI
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • RSL
    THU
    SIO
    -:-
    Sa 22.09.18
    19:00
  • RSL
    GC
    XAM
    -:-
    Sa 22.09.18
    19:00
  • RSL
    YB
    BAS
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • RSL
    SG
    LUG
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • RSL
    FCZ
    LUZ
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • BCL
    VAD
    WIN
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
Vorherige
Nächste

Hoarau und Nsame die besten Spieler 2016

  • Von links nach rechts: Alle Sieger an der SFL Award Night 2017: Hoarau, Nsame, Celestini, Zakaria und Carlitos. (freshfocus)

YB-Stürmer Guillaume Hoarau und Servettes Jean-Pierre Nsame sind an der 4. SFL Award Night als beste Spieler der Raiffeisen Super League und Brack.ch Challenge League 2016 ausgezeichnet worden. Es war überhaupt der Abend der frankophonen SFL-Fraktion, die alle Einzelkategorien für sich entschied.

Die beiden Franzosen Guillaume Hoarau (BSC Young Boys) und Jean-Pierre Nsame (Servette FC) waren in den Augen der Fachjury, bestehend aus allen Captains und allen Trainern der 20 SFL-Klubs, Trainern der Nationalmannschaften des Schweizerischen Fussballverbandes sowie aus ausgewählten Sportjournalisten, die dominierenden Figuren im Kalenderjahr 2016. YB-Torgarant Hoarau holte räumte in den Einzelkategorien gleich 2 Trophäen ab: Neben dem Preis für den besten RSL-Spieler wurde der vielseitige Franzose, er bestritt mit seiner Band «Guillaume and Friends» auch den Liveact der Gala, auch zum «Mein Spieler 2016» gekürt. Über 50'000 User nahmen bei dem auf Blick.ch durchgeführten Public Voting teil und stimmten für ihren Liebling ab.

Blitzstart von Nsame
Jean-Pierre Nsame ist zwar erst seit letztem August in der Schweiz. Diese kurze Periode genügte den Juroren aber, um dem französischen Stürmer ihre Stimme zu geben. Der gebürtige Kameruner brauchte kaum Anpassungszeit und führte Aufsteiger Servette mit 10 Toren und 3 Assists in nur 14 Einsätzen zur Saisonhalbzeit auf Tabellenrang 5.

Sowohl Hoarau als auch Nsame wurden zusätzlich ins jeweilige Dream Team 2016 ihrer Spielkategorie gewählt. Bei der Kategorie SAFP Golden 11 (ehemals Raiffeisen Super League Dream Team) flossen bei der Wahl erstmals auch noch Stimmen von Profispielern ein, die in Zusammenarbeit mit der SAFP (Swiss Association of Football Players) erhoben wurden.

Celestinis Aufstieg
Der Titel SFL Best Coach geht ebenfalls in die Romandie und zwar nach Lausanne zu Fabio Celestini. Der ehemalige Schweizer Internationale (35 Länderspiele) übernahm im März 2015 das Ruder von Marco Simone und brachte den Traditionsklub FC Lausanne-Sport auf Kurs. Im vergangenen Frühling führte er Lausanne nach zweijähriger Absenz wieder in die oberste Schweizer Spielklasse. Die Waadtländer begeisterten in der Folge in der Eliteklasse mit mutigem Spiel nach vorne nicht nur Leader FC Basel in Bedrängnis.

Zweiter Streich von YB
Auch der 4. Preisträger spricht Französisch: Mittelfeldspieler Denis Zakaria triumphierte in der Sparte SFL Best Youngster und holte für den BSC Young Boys den 2. Einzelkategorie-Titel an der Gala. Die Schweizer Nachwuchshoffnung war bereits 2015 für denselben Award nominiert, musste damals aber Shani Tarashaj (Ex-GC) den Vortritt lassen. Zakaria wurde auch in die SAFP Golden 11 gewählt.

Carlitos' Kunstschuss honoriert
Auch der spektakulärste Award ist fest in Romand-Hand: Carlitos Kunstschuss in der 18. Runde 2016/17 zum 2:0 für den FC Sion gegen den FC Luzern überzeugte Fans und Fachjury gleichermassen und wurde zum SFL Best Goal 2016 gewählt. Carlitos schaffte es ebenfalls in die diesjährige SAFP Golden 11 (ehemals RSL Dream Team).

Alle Sieger im Überblick

Award:Gewinner:
Raiffeisen Super League Best Player 2016Guillaume Hoarau (BSC Young Boys)
Brack.ch Challenge League Best Player 2016Jean-Pierre Nsame (Servette FC)
Swiss Football League Best Youngster 2016Denis Zakaria (BSC Young Boys)
Swiss Football League Best Coach 2016Fabio Celestini (FC Lausanne-Sport)
SAFP Golden 11 2016Vaclik (Basel); Lang (Basel), Suchy (Basel), Ziegler (Sion), Lecjaks (YB); Alioski (Lugano), Zakaria (YB), Delgado (Basel), Carlitos; M. Schneuwly (Luzern), Guillaume Hoarau (YB)
Brack.ch Challenge League Dream Team 2016Vanins (FCZ); Brunner (FCZ), Nef (FCZ), Kecojevic (FCZ), Voser (FCZ); Winter (FCZ), Buff (FCZ), Kukeli (FCZ), Nuzzolo (Xamax); G. Karlen (Xamax), Nsame (Servette)
«Mein Spieler 2016» (Publikumsliebling)Guillaume Hoarau (BSC Young Boys)
Swiss Football League «Best Goal 2016»Carlitos (FC Sion)

News

18.09.2018 - Noch ist kein Viertel der Saison 2018/19 in der Swiss Football League absolviert und schon dreht sich das Trainerkarussell. Bis dato haben 3 Teams (2 in der RSL/1 in der BCL) bereits den Übungsleiter...

17.09.2018 - Der neue Trainer des FC Sion heisst Murat Yakin. Der 44-jährige Basler folgt auf Maurizio Jacobacci, der bei den Wallisern am Freitagabend beurlaubt wurde.

17.09.2018 - Der Servette FC und der FC Chiasso sind mit ihren Einsprachen gegen die 3 Spiele umfassenden Sperren von Christopher Mfuyi und Antoine Rey abgeblitzt. Beide Spieler müssen noch 2 Partien gesperrt aussetzen.

17.09.2018 - Knapp 2 Wochen nach der Trennung von Roland Vrabec hat der FC Vaduz einen neuen Trainer präsentiert. Mario Frick, eine Legende im liechtensteinischen Fussball und Rekordtorschütze der...

16.09.2018 - Die Grasshoppers sind als erste Mannschaft der Raiffeisen Super League aus dem Schweizer Cup ausgeschieden. Sie verloren bei Stade Nyonnais aus der Promotion League 1:3. Am Genfersee wird das Cup-Fieber noch...

15.09.2018 - Maurizio Jacobacci wird den FC Sion im Cup-Sechzehntelfinal in Lausanne nicht als Trainer anführen. Präsident Christian Constantin hat den Berner über das Wochenende beurlaubt.

14.09.2018 - Die Meisterschaften der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League pausieren und überlassen am kommenden Wochenende das Feld den 1/16-Finals im Helvetia Schweizer Cup. Die beiden Wettbewerbe...

13.09.2018 - Seit der Saison 2013/14 dominieren Schweizer Stürmer das Torschützenklassement, sowohl in der Raiffeisen Super League wie in der Brack.ch Challenge League. Der Trend bestätigt sich zu Beginn dieser Saison....

10.09.2018 - Nach 6 Runden, also einem Sechstel der Saison, ist es der FC Zürich, der von allen 20 Vereinen der Swiss Football League die grösste Anzahl an U21-Spielern in seiner Stammelf auflaufen lässt. Nur ein...

10.09.2018 - 1'000 Fussballinteressierte, die an einer Studie des Forschungsinstituts Nielsen teilnahmen, stellen der Swiss Football League ein überwiegend positives Zeugnis aus.