Match Center Live
SOMMERPAUSE
Die Saison 2019/20 beginnt am 19., 20. und 21. Juli 2019.
Vorherige
Nächste

Hoarau: «Der Streller-Rekord würde mir auch gefallen»

Der «ewige Zweite» kann endlich aufatmen. Guillaume Hoarau steht am Ende der Saison 2018/19 erstmals zuoberst in der Torschützenliste der Raiffeisen Super League. 24 Tore reichten dem Franzosen zum Sieg. Und die Genugtuung ist gross, denn in den letzten vier Saisons musste Hoarau immer mit Rang zwei Vorlieb nehmen.

Einige Zahlen zu Guillaume Hoarau in der Saison 2018/19:
» Alle 79 Minuten ein Tor und alle 63 Minuten eine Torvorbereitung
» Mit 24 Toren der viertbeste Torschützenkönig seit 2003
» Mit 34 Jahren der älteste Torschützenkönig der Super League
» In 124 Meisterschaftsspielen erzielte Hoarau 123 Skorerpunkte für YB
» Noch fehlen Hoarau 19 Treffer zum Super-League-Rekord von Marco Streller (111 Tore)
» Zweiter persönlicher Titel als Torschützenkönig nach 2007/08 (28 Tore für Le Havre/Ligue 2)


Seit seiner Ankunft in der Schweiz 2014 hat Guillaume Hoarau die Liga mit seinen Toren geprägt. In jeder seiner fünf Saisons beim BSC Young Boys erzielte der 34-jährige Franzose mindestens 15 Treffer. In der Vergangenheit reichte dies aber immer nur für Rang zwei im Torschützenklassement. In diesem Jahr war er jedoch nicht zu schlagen. Mit 24 Toren aus 28 Spielen krönte sich der Mann von der Insel La Réunion zum zweiten Mal in seiner Karriere zum Torschützenkönig. Den ersten Titel holte sich Hoarau 2007/08 mit Le Havre in der französischen Ligue 2 mit 28 Toren.

Nur drei Spieler waren bisher besser
«2015 sagte ich mir: Dann holst du den Titel halt in der nächsten Saison. Leider gelang das nicht. Ich brauchte einfach meine Zeit», schmunzelt Hoarau auf seine «Leidenszeit» angesprochen. Seit Gründung der Super League 2003 haben nur drei Spieler öfter getroffen: Alex Frei (27 Tore 2010/11), Christian Gimenez (27 Tore 2004/05) und Seydou Doumbia (30 Tore 2009/10).

» Alle Torschützenkönige der Super League seit 2003

Den Streller-Rekord im Visier
Hoaraus Blick schweift aber bereits in die Zukunft. Wird 2019/20 wieder die Saison von YB und Hoarau? «Der Liga-Rekord von Marco Streller mit 111 Toren würde mir schon sehr gefallen», gesteht der frischgebackene Torschützenkönig 2018/19. «Idealerweise holt YB seinen dritten Meisteritel in Serie, ich erziele 20 Tore (dann wäre Hoarau bei 112 Toren in der Super League, Anmerk. d. Red.) und mein Teamkollege Jean-Pierre Nsame schiesst 21 und wird Torschützenkönig. Das wäre die perfekte Saison.»

News

17.06.2019 - Murat und Hakan Yakin kehren offiziell als Cheftrainer und Assistent zum FC Schaffhausen zurück. In der gleichen Besetzung hatten die beiden Brüder zwischen Februar und August 2017 bereits mit Erfolg im LIPO...

14.06.2019 - Marco Streller hat sich entschieden, von seinem Amt als Sportchef zurückzutreten. Der Rücktritt erfolgt auf eigenen Wunsch. Der Ex-Internationale bleibt Verwaltungsrat der FC Basel 1893 AG und...

13.06.2019 - Aufsteiger FC Stade-Lausanne-Ouchy ist der 100. Klub, der in der 1944 gegründeten zweithöchsten Schweizer Liga seine Spuren hinterlassen wird - und der 38. Vertreter auf Stufe der 2003 gegründeten Challenge...

12.06.2019 - Welches sind die Abgänge und die neuen Gesichter im Lieblingsklub? In der Transferübersicht finden sich alle Bewegungen in den Kadern der 10 Klubs der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge...

11.06.2019 - Die 20 SFL-Klubs starten Mitte Juni die Vorbereitung auf die neue Spielzeit 2019/20. Wer reist wohin ins Trainingslager? Wer testet gegen wen? Der Klub-Reiseführer auf SFL.CH verrät es. Die neue Saison...

07.06.2019 - In der Brack.ch Challenge League hat sich in der Saison 2018/19 ein Novum ergeben. Erstmals seit Gründung der Challenge League 2003 stehen am Ende einer Saison zwei Spieler an der Spitze der...

05.06.2019 - Nur neun Wochen nach seiner Amtsübernahme beim Grasshopper Club Zürich legt Präsident Stephan Rietiker sein Mandat wieder nieder. Grund für den Rückzug sind unterschiedliche Auffassungen über die künftige...

04.06.2019 - Der «ewige Zweite» kann endlich aufatmen. Guillaume Hoarau steht am Ende der Saison 2018/19 erstmals zuoberst in der Torschützenliste der Raiffeisen Super League. 24 Tore reichten dem Franzosen zum Sieg. Und...

02.06.2019 - Die Barrage um den freien Platz in der Raiffeisen Super League hat die wohl wundersamste Wende im Schweizer Fussball gebracht - und eine riesige Sensation: Aarau gewann bei Neuchâtel Xamax 4:0, verlor aber...

02.06.2019 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...