Match Center Live
  • BCL
    VAD
    XAM
    -:-
    Fr 02.02.18
    20:00
  • RSL
    LUZ
    LS
    -:-
    Sa 03.02.18
    19:00
  • RSL
    YB
    SG
    -:-
    Sa 03.02.18
    19:00
  • BCL
    SFC
    CHI
    -:-
    Sa 03.02.18
    19:00
  • BCL
    WIL
    WOH
    -:-
    Sa 03.02.18
    19:00
  • RSL
    BAS
    LUG
    -:-
    So 04.02.18
    16:00
  • RSL
    SIO
    GC
    -:-
    So 04.02.18
    16:00
  • RSL
    FCZ
    THU
    -:-
    So 04.02.18
    16:00
  • BCL
    WIN
    RJ
    -:-
    So 04.02.18
    16:00
  • BCL
    AAR
    FCS
    -:-
    Mo 05.02.18
    20:00
Vorherige
Nächste

Gerardo Seoane ist neuer Trainer des FC Luzern

  • Gerardo Seoane. (freshfocus)

Der FC Luzern setzt längerfristig auf Gerardo Seoane als Trainer. Wie die Innerschweizer bekannt gaben, wird der bisherige Interimstrainer Nachfolger des am Freitag entlassenen Markus Babbel.

Dass Gerardo Seoane in Luzern von der Interims- zur Dauerlösung aufstieg überrascht nicht. Bereits am Freitag bei Seoanes Vorstellung als Interimstrainer hatte Sportchef Remo Meyer gesagt, dass Seoane auch als Kandidat für eine dauerhafte Lösung in Frage komme. Nun erhielt der 39-jährige schweizerisch-spanische Doppelbürger Seoane in der Innerschweiz einen Vertrag bis Sommer 2019. Als Assistent rückt zudem Michael Silberbauer nach. Der Däne gehört seit März 2016 dem Luzerner Trainerstab an. Er übernimmt das Amt von Patrick Rahmen, der wie Markus Babbel am Freitag entlassen wurde.

Seoane ist als Rothenburger ein Ur-Luzerner. Nach dem Ende seiner Karriere als Spieler 2010 war er im Nachwuchs des FCL tätig, zuletzt als Trainer der U21-Mannschaft in der 1. Liga. Seoane spielte von 1990 bis 1997 und von 2007 bis 2010 in Luzerns Fanionteam. Dazwischen war er unter anderem bei Sion, Aarau und GC unter Vertrag. Für Sportchef Meyer ist Seoane die Ideallösung: «Er hat sich diese Chance mit seiner hervorragenden Arbeit verdient und uns mit seinen Ideen überzeugt.»

Der Zweitletzte der Raiffeisen Super League wurde in den vergangenen Wochen und Tagen stark durchgerüttelt. Am Freitag hatten sich die Innerschweizer vom Deutschen Markus Babbel getrennt, nachdem dieser durch ein Zeitungsinterview bei den Vereinsbossen in Ungnade gefallen war. Babbel hatte im Gespräch mit der «Luzerner Zeitung» die Vereinsführung um Geschäftsführer Marcel Kälin scharf kritisiert und bekannt gegeben, dass er seinen Ende Saison auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde.

» Rangliste Raiffeisen Super League

News

24.01.2018 - Die Fussballfans haben auf SFL.CH fleissig ihre Stimme für das SFL Best Goal 2017 abgegeben. Folgende drei Spieler hatten dabei die Nase vorn.

22.01.2018 - Wer könnte den Preis für den «SFL Best Coach» besser übergeben als Hanspeter Latour? Wir haben im Vorfeld zur SFL Award Night mit dem Kult-Trainer über Adi Hütter, Raphaël Wicky sowie Murat Yakin gesprochen...

21.01.2018 - Die Vorbereitung der 20 SFL-Klubs für die am 2./3. Februar beginnende 2. Saisonhälfte laufen auf Hochtouren. Wer in den Testspielen wie abschneidet, zeigt dir unsere Testspiel-Übersicht.

18.01.2018 - In Burgdorf wird konzentriert auf den 29. Januar hingearbeitet. Markus Lüthi, Präsident des FC Thun, sein Spieler Matteo Tosetti und FCRJ-Goalie Novem Baumann sorgen als Band «Vocals Swiss Football League»...

18.01.2018 - Die neue junge Generation drängt in der Raiffeisen Super League auf die Trainerbänke. Mit 43 Jahren verfügt die Schweizer Eliteklasse über den jüngsten Altersschnitt bei den Trainern im Vergleich mit den 5...

17.01.2018 - Die Raiffeisen Super League gehört beim Vergleich des Zuschauerschnitts pro Spiel zu den Top-10-Ligen Europas. Setzt man den Schnitt ins Verhältnis zur Bevölkerung steht die höchste Schweizer Liga sogar auf...

17.01.2018 - Sie haben es letztes Jahr bewiesen, dass sie auf dem Rasen die besten Spieler der Raiffeisen Super League sind. Doch sind sie auch neben dem Platz so schlagkräftig? Wir haben Michael Lang, Manuel Akanji und...

16.01.2018 - Die SFL und Blick suchen mit eurer Hilfe den beliebtesten Spieler des Jahres 2017 aus der Raiffeisen Super League oder der Brack.ch Challenge League. Stimme für deinen Favoriten bis zum 21. Januar auf...

16.01.2018 - Was darf in den Kühlschränken der besten Spieler der Brack.ch Challenge League auf keinen Fall fehlen und was würde sich ändern, wenn Steven Lang, Raphael Nuzzolo und Miroslav Stevanovic für einen Tag König...

15.01.2018 - Nun ist es fix: Der FC Basel gibt einen zweiten Schlüsselspieler an einen Bundesligisten ab. Nach dem zu Wolfsburg abgewanderten Renato Steffen wechselt Manuel Akanji zu Borussia Dortmund.