Forte ersetzt bei GC per sofort Stipic

  • Uli Forte. (freshfocus)

Uli Forte wird per sofort neuer Cheftrainer der 1. Mannschaft des Grasshopper Club Zürich. Der 44-jährige Italiener löst damit Tomislav Stipic ab, der den Klub nach rund einem Monat und 5 Spielen wieder verlässt. Die Mission «Klassenerhalt» beginnt für Forte am Samstag mit dem Auswärtsspiel in Basel.

Für Uli Forte ist es eine Rückkehr zum Grasshopper Club. Er hatte das Team 2012 übernommen und wurde mit GC im Frühling 2013 Cupsieger. Kurze Zeit später nutzte Forte die Ausstiegsklausel im Vertrag und wechselte zum BSC Young Boys. In Bern wurde Forte nach gut zwei Saisons und einem missratenen Start ins Fussballjahr 2015/16 entlassen. Später führte er den FC Zürich nach dem Abstieg sofort zurück in die Super League - wobei er auch mit dem GC-Stadtrivalen den Cup gewann.

Das Schlusslicht der Raiffeisen Super League wechselt damit innert etwas mehr als eines Monats zum zweiten Mal den Trainer. Erst am 6. März war der 39-jährige Kroate Tomislav Stipic zum Nachfolger von Thorsten Fink ernannt worden. Nach zwei Startniederlagen holte Stipic mit GC in den letzten 3 Meisterschaftsspielen 3 Unentschieden, was aber für die Klubführung im Abstiegskampf nicht reichte.

8 Runden vor Ende der Saison weist der Rekordmeister 5 Punkte Rückstand auf Neuchâtel Xamax FCS auf, momentan auf Rang 9, der für die Teilnahme an der Barrage gegen den 2. der Brack.ch Challenge League berechtigt. Die Mission «Klassenerhalt» für Uli Forte beginnt am Samstag mit dem schwierigen Auswärtsspiel beim Tabellenzeiten FC Basel 1893.

News

18.07.2019 - Am 19./20./21. Juli starten die neue Saison 2019/20. SFL.CH stellt wie immer alle 20 Teams vor und bietet Hintergründe zu einer besonderen Teamlegende. Zudem gibt es dank dem «ZWÖLF»-Team wieder interessante...

17.07.2019 - Der ehemalige deutsche Top-Schiedsrichter Hellmut Krug hat die Schweizer Refs in den vergangenen Monaten in Sachen Video Assistant Referee fit gemacht. Im Video erklärt der Projektleiter...

17.07.2019 - Am 19./20./21. Juli starten die neue Saison 2019/20. SFL.CH stellt wie immer alle 20 Teams vor und bietet Hintergründe zu einer besonderen Teamlegende. Zudem gibt es dank dem «ZWÖLF»-Team wieder interessante...

16.07.2019 - Der Video Assistant Referee steht in der Raiffeisen Super League kurz vor der Einführung. Wie läuft so ein Video-Entscheid eigentlich ab? Wir haben hierzu für euch ein übersichtliches Ablauf-Schema erstellt....

16.07.2019 - Am 19./20./21. Juli starten die neue Saison 2019/20. SFL.CH stellt wie immer alle 20 Teams vor und bietet Hintergründe zu einer besonderen Teamlegende. Zudem gibt es dank dem «ZWÖLF»-Team wieder interessante...

15.07.2019 - Am 19. Juli 2019 soll im Schweizer Profifussball eine neue Zeitrechnung beginnen: Die Raiffeisen Super League beabsichtigt, mit dem Video Assistant Referee (VAR) in die Saison 2019/20 zu starten. SFL.CH...

15.07.2019 - Am 19./20./21. Juli starten die neue Saison 2019/20. SFL.CH stellt wie immer alle 20 Teams vor und bietet Hintergründe zu einer besonderen Teamlegende. Zudem gibt es dank dem «ZWÖLF»-Team wieder interessante...

14.07.2019 - Am 19./20./21. Juli starten die neue Saison 2019/20. SFL.CH stellt wie immer alle 20 Teams vor und bietet Hintergründe zu einer besonderen Teamlegende. Zudem gibt es dank dem «ZWÖLF»-Team wieder interessante...

13.07.2019 - Am 19./20./21. Juli starten die neue Saison 2019/20. SFL.CH stellt wie immer alle 20 Teams vor und bietet Hintergründe zu einer besonderen Teamlegende. Zudem gibt es dank dem «ZWÖLF»-Team wieder interessante...

12.07.2019 - Am 19./20./21. Juli starten die neue Saison 2019/20. SFL.CH stellt wie immer alle 20 Teams vor und bietet Hintergründe zu einer besonderen Teamlegende. Zudem gibt es dank dem «ZWÖLF»-Team wieder interessante...