Match Center Live
  • BCL
    LS
    AAR
    -:-
    Fr 21.09.18
    20:00
  • BCL
    FCS
    SFC
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • BCL
    WIL
    RJ
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • BCL
    SCK
    CHI
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • RSL
    THU
    SIO
    -:-
    Sa 22.09.18
    19:00
  • RSL
    GC
    XAM
    -:-
    Sa 22.09.18
    19:00
  • RSL
    YB
    BAS
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • RSL
    SG
    LUG
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • RSL
    FCZ
    LUZ
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • BCL
    VAD
    WIN
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
Vorherige
Nächste

FC Basel gegen FC Zürich wird neu angesetzt

Die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) kommt zum Urteil, dass der FC Basel für den Stromausfall in der Partie der Raiffeisen Super League vom 3. März 2018 gegen den FC Zürich nicht verantwortlich ist. Der Entscheid basiert auf einem unabhängigen Gutachten. Die SFL wird die Partie der 24. Runde in den nächsten Tagen neu ansetzen.

Wegen eines Stromausfalls im gesamten Komplex des Stadions St. Jakob-Park in Basel konnte das Spiel der 24. Runde der Raiffeisen Super League zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich am Samstag, 3. März 2018, nicht wie vorgesehen ausgetragen werden. Der Stromausfall konnte innert nützlicher Frist nicht behoben werden, worauf der Schiedsrichter das auf 19.00 Uhr angesetzte Spiel um 19.45 Uhr absagte.

Kurzschluss in nicht zugänglicher Stromschiene
Aufgrund des Vorfalls eröffnete die Disziplinarkommission der SFL ein Verfahren. Im Rahmen ihrer Untersuchungen gab die Behörde unverzüglich ein unabhängiges Gutachten in Auftrag. In ihrer Expertise kommen die Experten zur Feststellung, dass ein Kurzschluss in einer nicht zugänglichen Stromschiene im Shoppingcenter unterhalb des Stadions die Ursache für den Stromausfall war.

Gestützt auf diese Erkenntnisse kommt die Disziplinarkommission in ihrem Urteil zur Feststellung, dass der FC Basel nicht für den Kurzschluss und den daraus resultierenden Stromausfall verantwortlich gemacht werden kann. Dieser Entscheid ist endgültig und nicht anfechtbar.

Neuansetzung in den nächsten Tagen
Weil die Begegnung ohne Verschulden der einen oder anderen Mannschaft nicht durchgeführt werden konnte, wird der Spielbetriebsverantwortliche der SFL die Partie zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich in Absprache mit den beiden Klubs und den Behörden neu ansetzen.

News

18.09.2018 - Noch ist kein Viertel der Saison 2018/19 in der Swiss Football League absolviert und schon dreht sich das Trainerkarussell. Bis dato haben 3 Teams (2 in der RSL/1 in der BCL) bereits den Übungsleiter...

17.09.2018 - Der neue Trainer des FC Sion heisst Murat Yakin. Der 44-jährige Basler folgt auf Maurizio Jacobacci, der bei den Wallisern am Freitagabend beurlaubt wurde.

17.09.2018 - Der Servette FC und der FC Chiasso sind mit ihren Einsprachen gegen die 3 Spiele umfassenden Sperren von Christopher Mfuyi und Antoine Rey abgeblitzt. Beide Spieler müssen noch 2 Partien gesperrt aussetzen.

17.09.2018 - Knapp 2 Wochen nach der Trennung von Roland Vrabec hat der FC Vaduz einen neuen Trainer präsentiert. Mario Frick, eine Legende im liechtensteinischen Fussball und Rekordtorschütze der...

16.09.2018 - Die Grasshoppers sind als erste Mannschaft der Raiffeisen Super League aus dem Schweizer Cup ausgeschieden. Sie verloren bei Stade Nyonnais aus der Promotion League 1:3. Am Genfersee wird das Cup-Fieber noch...

15.09.2018 - Maurizio Jacobacci wird den FC Sion im Cup-Sechzehntelfinal in Lausanne nicht als Trainer anführen. Präsident Christian Constantin hat den Berner über das Wochenende beurlaubt.

14.09.2018 - Die Meisterschaften der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League pausieren und überlassen am kommenden Wochenende das Feld den 1/16-Finals im Helvetia Schweizer Cup. Die beiden Wettbewerbe...

13.09.2018 - Seit der Saison 2013/14 dominieren Schweizer Stürmer das Torschützenklassement, sowohl in der Raiffeisen Super League wie in der Brack.ch Challenge League. Der Trend bestätigt sich zu Beginn dieser Saison....

10.09.2018 - Nach 6 Runden, also einem Sechstel der Saison, ist es der FC Zürich, der von allen 20 Vereinen der Swiss Football League die grösste Anzahl an U21-Spielern in seiner Stammelf auflaufen lässt. Nur ein...

10.09.2018 - 1'000 Fussballinteressierte, die an einer Studie des Forschungsinstituts Nielsen teilnahmen, stellen der Swiss Football League ein überwiegend positives Zeugnis aus.