Match Center Live
  • BCL
    FCS
    SFC
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • BCL
    WIL
    RJ
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • BCL
    SCK
    CHI
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • RSL
    THU
    SIO
    -:-
    Sa 22.09.18
    19:00
  • RSL
    GC
    XAM
    -:-
    Sa 22.09.18
    19:00
  • RSL
    YB
    BAS
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • RSL
    SG
    LUG
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • RSL
    FCZ
    LUZ
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • BCL
    VAD
    WIN
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • BCL
    AAR
    FCS
    -:-
    Di 25.09.18
    19:30
Vorherige
Nächste

European Leagues: Grosse Ziele unter neuem Namen

Die Vereinigung der europäischen Fussballligen (EPFL) hat am Kongress in Edinburgh die Weichen für die Zukunft gestellt. Mit einem neuen Manifest und neuem Namen will der Verbund von 32 Ligen aus 25 Ländern verstärkt für ein gesundes Wettbewerbsgleichgewicht im europäischen Fussball kämpfen.

Die Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich nicht nur im gesellschaftlichen Leben immer mehr. Auch der Fussball ist davon betroffen. «Da immer weniger Klubs immer mehr Geld erhalten, ist das Wettbewerbsgleichgewicht in einer Art und Weise bedroht, wie noch nie zuvor», warnte European Leagues Präsident Lars Christer Olsson am Kongress im schottischen Edingburgh. «Das ist nicht gut für unsere Ligen, das ist nicht gut für die überwiegende Mehrheit der Klubs und das ist vor allem nicht gut für die Fans.»

Um diese gefährliche Tendenz zu bekämpfen hat die Vereinigung von 32 Ligen aus 25 Ländern ein Manifest verabschiedet, das drei Hauptbereiche beinhaltet:

  1. Schutz des Wettbewerbgleichgewichts (Competitive Balance)
  2. Schutz der Integrität des Wettbewerbs
  3. Einführung von Good Governance um das Ansehen des Sports zu wahren und zu verbessern

Alle Mitglieder, die in Edinburgh auch eine Namensänderung vom etwas sperrigen European Professional Football Leagues (EPFL) hin zum kurzen Titel European Leagues (EL) beschlossen, unterzeichneten das Manifest. Darunter auch die Schweiz, die gemäss SFL-CEO Claudius Schäfer voll und ganz hinter den Reformen steht: «Es ist ganz wichtig, dass sich eine junge Organisation Ziele gibt und sich fragt: Was wollen wir im europäischen Kontext erreichen? Wir wollen ausgeglichene nationale Ligen in unseren Heimmärkten, wir wollen den Wettbewerb schützen und wir wollen eine gute Leitung der Ligen, damit wir seriös arbeiten können.»

» Claudius Schäfer über die Ziele der European Leagues (Video: EL)

Präsident Olsson bekräftige denn auch die Absicht, Reformen durchzusetzen: «Es wird viel über die gerechte Verteilung der finanziellen Mittel zwischen den Clubs gesprochen, aber die Realität ist, dass die Reichen einfach reicher werden und wir sind entschlossen, das zu beenden.»

News

22.09.2018 - Brack.ch sucht zusammen mit dir das Tor des Monats August 2018. Zur Auswahl stehen diesmal Maxime Dominguez (Lausanne), Koro Kone (Servette) und Miguel Castroman (Schaffhausen). Mach mit auf Brack.ch und...

21.09.2018 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

21.09.2018 - In der 7. RSL-Runde stehen Bestmarken auf dem Prüfstand. 7 Treffer fehlen noch bis zum 8000. Tor in der Super League seit deren Einführung 2003 und YB kann mit einem 7. Sieg in Folge den besten Saisonstart...

18.09.2018 - Noch ist kein Viertel der Saison 2018/19 in der Swiss Football League absolviert und schon dreht sich das Trainerkarussell. Bis dato haben 3 Teams (2 in der RSL/1 in der BCL) bereits den Übungsleiter...

17.09.2018 - Der neue Trainer des FC Sion heisst Murat Yakin. Der 44-jährige Basler folgt auf Maurizio Jacobacci, der bei den Wallisern am Freitagabend beurlaubt wurde.

17.09.2018 - Der Servette FC und der FC Chiasso sind mit ihren Einsprachen gegen die 3 Spiele umfassenden Sperren von Christopher Mfuyi und Antoine Rey abgeblitzt. Beide Spieler müssen noch 2 Partien gesperrt aussetzen.

17.09.2018 - Knapp 2 Wochen nach der Trennung von Roland Vrabec hat der FC Vaduz einen neuen Trainer präsentiert. Mario Frick, eine Legende im liechtensteinischen Fussball und Rekordtorschütze der...

16.09.2018 - Die Grasshoppers sind als erste Mannschaft der Raiffeisen Super League aus dem Schweizer Cup ausgeschieden. Sie verloren bei Stade Nyonnais aus der Promotion League 1:3. Am Genfersee wird das Cup-Fieber noch...

15.09.2018 - Maurizio Jacobacci wird den FC Sion im Cup-Sechzehntelfinal in Lausanne nicht als Trainer anführen. Präsident Christian Constantin hat den Berner über das Wochenende beurlaubt.

14.09.2018 - Die Meisterschaften der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League pausieren und überlassen am kommenden Wochenende das Feld den 1/16-Finals im Helvetia Schweizer Cup. Die beiden Wettbewerbe...