Match Center Live
  • RSL
    GC
    LUG
    -:-
    Sa 21.04.18
    19:00
  • RSL
    SG
    THU
    -:-
    Sa 21.04.18
    19:00
  • RSL
    LUZ
    FCZ
    -:-
    So 22.04.18
    16:00
  • RSL
    SIO
    BAS
    -:-
    So 22.04.18
    16:00
  • RSL
    YB
    LS
    -:-
    So 22.04.18
    16:00
  • BCL
    CHI
    AAR
    -:-
    So 22.04.18
    16:00
  • BCL
    FCS
    RJ
    -:-
    So 22.04.18
    16:00
  • BCL
    WIN
    WIL
    -:-
    So 22.04.18
    16:00
  • BCL
    WOH
    VAD
    -:-
    So 22.04.18
    16:00
  • BCL
    SFC
    XAM
    -:-
    Mo 23.04.18
    20:00
Vorherige
Nächste

European Leagues: Grosse Ziele unter neuem Namen

Die Vereinigung der europäischen Fussballligen (EPFL) hat am Kongress in Edinburgh die Weichen für die Zukunft gestellt. Mit einem neuen Manifest und neuem Namen will der Verbund von 32 Ligen aus 25 Ländern verstärkt für ein gesundes Wettbewerbsgleichgewicht im europäischen Fussball kämpfen.

Die Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich nicht nur im gesellschaftlichen Leben immer mehr. Auch der Fussball ist davon betroffen. «Da immer weniger Klubs immer mehr Geld erhalten, ist das Wettbewerbsgleichgewicht in einer Art und Weise bedroht, wie noch nie zuvor», warnte European Leagues Präsident Lars Christer Olsson am Kongress im schottischen Edingburgh. «Das ist nicht gut für unsere Ligen, das ist nicht gut für die überwiegende Mehrheit der Klubs und das ist vor allem nicht gut für die Fans.»

Um diese gefährliche Tendenz zu bekämpfen hat die Vereinigung von 32 Ligen aus 25 Ländern ein Manifest verabschiedet, das drei Hauptbereiche beinhaltet:

  1. Schutz des Wettbewerbgleichgewichts (Competitive Balance)
  2. Schutz der Integrität des Wettbewerbs
  3. Einführung von Good Governance um das Ansehen des Sports zu wahren und zu verbessern

Alle Mitglieder, die in Edinburgh auch eine Namensänderung vom etwas sperrigen European Professional Football Leagues (EPFL) hin zum kurzen Titel European Leagues (EL) beschlossen, unterzeichneten das Manifest. Darunter auch die Schweiz, die gemäss SFL-CEO Claudius Schäfer voll und ganz hinter den Reformen steht: «Es ist ganz wichtig, dass sich eine junge Organisation Ziele gibt und sich fragt: Was wollen wir im europäischen Kontext erreichen? Wir wollen ausgeglichene nationale Ligen in unseren Heimmärkten, wir wollen den Wettbewerb schützen und wir wollen eine gute Leitung der Ligen, damit wir seriös arbeiten können.»

» Claudius Schäfer über die Ziele der European Leagues (Video: EL)

Präsident Olsson bekräftige denn auch die Absicht, Reformen durchzusetzen: «Es wird viel über die gerechte Verteilung der finanziellen Mittel zwischen den Clubs gesprochen, aber die Realität ist, dass die Reichen einfach reicher werden und wir sind entschlossen, das zu beenden.»

News

19.04.2018 - Ab der Saison 2017/18 sind die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus...

19.04.2018 - Ab der Saison 2017/18 sind die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus...

19.04.2018 - Der FC St. Gallen (19.04.1879 gegründet) hat dank dem «Club of Pioneers» den Beweis nun auch Schwarz auf Weiss und darf sich voller Stolz nicht nur ältester noch existierender Fussballklub der Schweiz...

18.04.2018 - Dem BSC Young Boys fehlt noch ein Tor zum Knacken der 1000-Treffer-Marke in der Super League. Gelingt der Jubiläums-Treffer nun im Berner Derby gegen Thun? In der BCL könnte bereits nach 29. Runden die...

17.04.2018 - In der Raiffeisen Super League entwickelt sich der spanndenste Abstiegskampf seit Gründung der SFL im Jahr 2003. Noch nie hatte ein Tabellenletzter nach 29 Runden so viele Punkte auf dem Konto und noch nie...

16.04.2018 - Ab der Saison 2017/18 sind die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus...

16.04.2018 - Der FC Aarau hat die offene Frage um den Trainer-Posten geklärt. Bis Ende Saison übernimmt der Niederländer Ton Verkerk die Verantwortung, in der nächsten Saison heisst der Cheftrainer Patrick Rahmen.

16.04.2018 - Der Basler Adrien Jaccottet (34) wird am 27. Mai, den Cupfinal zwischen dem FC Zürich und dem BSC Young Boys leiten. Der Jurist, der im August 2010 sein Debüt in der Super League feierte, ist seit 2012...

15.04.2018 - Ab der Saison 2017/18 sind die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League am Matchtag schon ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus...

13.04.2018 - Dem BSC Young Boys winkt am Wochenende ein ganz besonderes Jubiläum. Die Berner könnten als erstes Team nach dem FC Basel die Marke von 1000 Toren seit Gründung der Super League 2003 knacken. Dafür braucht...