Match Center Live
  • BCL
    FCS
    SFC
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • BCL
    WIL
    RJ
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • BCL
    SCK
    CHI
    -:-
    Sa 22.09.18
    17:30
  • RSL
    THU
    SIO
    -:-
    Sa 22.09.18
    19:00
  • RSL
    GC
    XAM
    -:-
    Sa 22.09.18
    19:00
  • RSL
    YB
    BAS
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • RSL
    SG
    LUG
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • RSL
    FCZ
    LUZ
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • BCL
    VAD
    WIN
    -:-
    So 23.09.18
    16:00
  • BCL
    AAR
    FCS
    -:-
    Di 25.09.18
    19:30
Vorherige
Nächste

Der jüngste SFL-Spieler ist wieder ein Aarauer

  • Stevan Lujic debütierte am vergangenen Wochenende im Alter von 16 Jahren und 14 Tagen für den FC Aarau in der BCL. (fcaarau)

Seit dem vergangenen Wochenende hat die Swiss Football League einen neuen jüngsten Spieler der Saison 2017/18. Er heisst Stevan Lujic, ist gerade 16-jährig geworden und kommt einmal mehr vom FC Aarau.

Der FC Aarau stellt mit Stevan Lujic einmal mehr den jüngsten in der laufenden Saison eingesetzten Spieler in der Swiss Football League. Der 16-jährige Verteidiger löst damit seinen rund 7 Montate älteren Teamkollegen Noah Lüscher-Boakye ab. Mit exakt 16 Jahren und 14 Tagen kommt Lujic auch Rekordhalter Alexandre Pasche ziemlich nahe. 2 Monate und 7 Tage beträgt die Differenz zum Waadtländer, der am 7. April 2007 im Alter von 15 Jahren 10 Monaten und 7 Tagen für den FC Lausanne-Sport auflaufen konnte und bis dato als jüngster je in der Swiss Football League eingesetzter Spieler gilt.

«Generation Z» in der BCL angekommen
Lujic erweitert mit seinem Debüt die Gruppe der «Generation Z»-Zugehörigen (je nach Definition Jahrgänge 2000-2010) in der Brack.ch Challenge League auf 9 Spieler. Neben dem Schweizer U16-Nationalspieler gehören auch seine Teamkollegen Lüscher-Boakye, Matija Randjelovic und Marco Corradi dazu. Komplettiert wird die «Benjamin-Equipe» durch das Servette-Quartett Alexis Antunes, Christopher Lungoyi, Kastriot Imeri und Robin Busset sowie Chaisso-Stürmer Ivan Facchin.

Nicky Medja einziger RSL-2000er
In der Raiffeisen Super League hingegen durfte in dieser Saison bisher erst ein einziger Spieler mit Jahrgang 2000 oder jünger ran. Nicky Medja vom FC Sion. Der im Februar 2000 geborene Kameruner feierte sein RSL-Debüt noch unter Trainer Gabri am 29. Oktober 2017 im Spiel gegen den BSC Young Boys (1:5). Es blieb bisher auch der einzige Einsatz im Oberhaus für den Flügelspieler.

News

22.09.2018 - Brack.ch sucht zusammen mit dir das Tor des Monats August 2018. Zur Auswahl stehen diesmal Maxime Dominguez (Lausanne), Koro Kone (Servette) und Miguel Castroman (Schaffhausen). Mach mit auf Brack.ch und...

21.09.2018 - Die Highlight-Clips zu sämtlichen Spielen der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League sind am Matchtag ab Mitternacht verfügbar. Bei Spielen unter der Woche aus rechtlichen Gründen am...

21.09.2018 - In der 7. RSL-Runde stehen Bestmarken auf dem Prüfstand. 7 Treffer fehlen noch bis zum 8000. Tor in der Super League seit deren Einführung 2003 und YB kann mit einem 7. Sieg in Folge den besten Saisonstart...

18.09.2018 - Noch ist kein Viertel der Saison 2018/19 in der Swiss Football League absolviert und schon dreht sich das Trainerkarussell. Bis dato haben 3 Teams (2 in der RSL/1 in der BCL) bereits den Übungsleiter...

17.09.2018 - Der neue Trainer des FC Sion heisst Murat Yakin. Der 44-jährige Basler folgt auf Maurizio Jacobacci, der bei den Wallisern am Freitagabend beurlaubt wurde.

17.09.2018 - Der Servette FC und der FC Chiasso sind mit ihren Einsprachen gegen die 3 Spiele umfassenden Sperren von Christopher Mfuyi und Antoine Rey abgeblitzt. Beide Spieler müssen noch 2 Partien gesperrt aussetzen.

17.09.2018 - Knapp 2 Wochen nach der Trennung von Roland Vrabec hat der FC Vaduz einen neuen Trainer präsentiert. Mario Frick, eine Legende im liechtensteinischen Fussball und Rekordtorschütze der...

16.09.2018 - Die Grasshoppers sind als erste Mannschaft der Raiffeisen Super League aus dem Schweizer Cup ausgeschieden. Sie verloren bei Stade Nyonnais aus der Promotion League 1:3. Am Genfersee wird das Cup-Fieber noch...

15.09.2018 - Maurizio Jacobacci wird den FC Sion im Cup-Sechzehntelfinal in Lausanne nicht als Trainer anführen. Präsident Christian Constantin hat den Berner über das Wochenende beurlaubt.

14.09.2018 - Die Meisterschaften der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League pausieren und überlassen am kommenden Wochenende das Feld den 1/16-Finals im Helvetia Schweizer Cup. Die beiden Wettbewerbe...